Rallye Portugal: Sordo gewinnt Shakedown

Guter Start von Dani Sordo ins Portugal-Wochenende der Rallye Weltmeisterschaft. Im heutigen Shakedown setzte der Hyundai-Pilot die Bestzeit vor Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala.

Guter Start von Dani Sordo ins Portugal-Wochenende der Rallye Weltmeisterschaft. Im heutigen Shakedown setzte der Hyundai-Pilot die Bestzeit vor Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala.

Auf der 4,6 Kilometer langen Shakedown-Strecke der Rallye Portugal setzte Hyundai-Pilot Dani Sordo mit 3:06,9 Minuten die Bestzeit. Doch sein Vorsprung ist denkbar knapp. Weltmeister Sebastien Ogier war mit seinem neuaufgebautem Ford Fiesta WRC nur eine Zehntel langsamer und Toyota-Speerspitze Jari-Matti Latvala lag als Dritter nur 0,2 Sekunden zurück. 

Einer der fleißigsten WRC-Fahrer war am Morgen Kris Meeke. Der Citroën-Pilot wollte offenbar die neuen Dämpfereinstellungen seines Citroën C3 WRC testen und startet gleich fünf Mal. Im letzten Durchgang gelang ihm mit 3:07,2 Minuten seine persönliche Bestmarke, mit der er es auf den vierten Platz der inoffiziellen Shakedown-Wertung brachte.

Der Start erfolgt am Donnerstagabend in Guimarães vor der beeindruckenden Kulisse einer Burg aus dem 10. Jahrhundert. Direkt im Anschluss liefern sich die Rallye-Asse die ersten Sekundenduelle auf der nahegelegenen Rallycross-Strecke von Lousada. Am Freitag stehen acht WP in der Nähe der spanischen Grenze auf dem Programm. Eines der Highlights dürften fraglos die beiden abschließenden WP in den Straßen der historischen Stadt Braga sein.

Ergebnis Shakedown Rallye Portugal

1. Sordo Dani / Martí Marc Hyundai i20 Coupe WRC 3:06,9
2. Ogier S. / Ingrassia J. Ford Fiesta WRC '17 +0,1
3. Latvala J. / Anttila M. Toyota Yaris WRC +0,2
4. Meeke Kris / Nagle Paul Citroën C3 WRC  +0,3
5. Evans Elfyn / Barritt Daniel Ford Fiesta WRC '17 +0,6
6. Östberg Mads / Flöene Ola Ford Fiesta WRC '17 +0,8
7. Tänak Ott / Järveoja Martin Ford Fiesta WRC '17 +0,9
8. Neuville Thierry / Gilsoul N. Hyundai i20 Coupe WRC +1,2
9. Hänninen J. / Lindström K. Toyota Yaris WRC +1,4
10. Paddon Hayden / Marshall S. Hyundai i20 Coupe WRC +1,8
11. Lappi Esapekka / Ferm Janne Toyota Yaris WRC +2,3
12. Lefebvre S. / Moreau G. Citroën C3 WRC +2,5
13. Breen Craig / Martin Scott Citroën C3 WRC +2,6