Rallye News

Colin streckt seine Fühler aus

Zwei Jahre Pause sind genug - Colin McRae will zurück in die Rallye-Weltmeisterschaft und ist auf der Suche nach einem passenden Angebot.

<strong>Nicht abgeneigt:</strong> Colin will zurück in die Weltmeisterschaft

Im letzten Jahr scheiterte Colin McRae bei Vertragsverhandlungen mit Citroen und Subaru und entschied sich für einen weiteren Einsatz bei der Dakar. Doch nachdem sich Arbeitgeber Nissan aus der Wüste verabschiedet hat, steht der Ex-Weltmeister ohne Cockpit da und hofft auf ein Comeback in der WM.

 

"Wenn jemand zu mir sagen würde, hier ist ein guter Vertrag für 2006-07, dann würde ich es sicherlich tun", so der Schotte. Die Ausstiege von Peugeot und Citroen erhöhen aus Sicht von McRae die Chancen auf gute Ergebnisse, vielleicht sogar den Titel. "Das nächste Jahr wäre genau das richtige. Es gibt eine gute Chance mit dem richtigen Team an seiner Seite."

 

Stehen hinter den Äußerungen von McRae ernste Absichten, müsste er mit großen Namen wie Sebastien Loeb und Marcus Grönholm um ein Cockpit im nächsten Jahr kämpfen. Nach dem Ausstieg des PSA-Konzern müssen sich diese Ex-Champions ebenfalls neue Cockpits suchen.

« zurück