Rallye News

"Carlos hat gute Chancen..."

Sebastien Loeb sieht sich nicht in der Favoritenrolle für die Rallye Italien. Aber Teamkollege Carlos Sainz sei ein Kandidat auf den Sieg, wie der Franzose verriet.

<strong>Chance:</strong> Loeb kann in Sardinien bereits Weltmeister werden

Welchen Eindruck hast Du beim Testen bekommen?

Ich hoffe doch, dass unsere Teststrecke repräsantiv für die Rallye war! Aber das werden wir spätestens im Training merken. Die Teststrecke war sehr eng und man musste aufpassen nicht zu stark an die Seiten zu kommen, denn diese waren sehr steinig. An einigen Stellen muss man richtig hart bremsen und da ist es einfach einen Fehler zu machen.

 

Einmal mehr wirst Du als erster Fahrer auf die Strecke gehen und musst für den Rest den Straßenfeger spielen. Ein deutliches Handicap?

Wenn die Strecken so sind, wie wir sie beim Testen gesehen haben, dann wird es ein großer Nachteil sein. Es sei denn es regnet. Aber Regen auf Sardinien zu dieser Zeit ist eher nicht drin. Also werde ich als 'Straßenfeger' eine Menge Zeit verlieren und muss auf den zweiten Durchgang hoffen. Denn beim Testen haben wir schnell gemerkt, dass sich die Strecken bei jedem Durchlauf verbesserten.

 

Wie wirst Du dann die Rallye angehen?

Ich bin etwas zurückhaltend was meine Chancen auf den Sieg angehen. Aber in Wales habe ich gezeigt, dass mich meine Führung in der Weltmeisterschaft nicht davon abhält um den Sieg zu kämpfen. Ich werde in Sardinien meine übliche Taktik anwenden: vom Start weg attackieren und mein Bestes geben. Nach dem ersten Durchgang und am Ende des ersten Tages werde ich dann schauen wo wir stehen. Aber ich denke Carlos wird gute Chancen haben. Es ist eine neue Rallye und es ist wichtig, sich dort schnell zurecht zu finden, ohne einen Fehler zu machen. So etwas liegt ihm...

« zurück