WM 2016

Capito-Abgang verzögert sich weiter

Noch immer gibt es keinen Nachfolger für Volkswagen-Motorsportchef Jost Capito. Mittlerweile gehen alle Beteiligten davon aus, dass er auch bei der Rallye Deutschland dabei ist.

Im Januar wurde der Wechsel von Jost Capito zum Formel-1-Team von McLaren verkündet, doch noch immer ist er Chef von Volkswagen Motorsport. Ein Nachfolger ist weiterhin nicht in Sicht. Jetzt gehen alle Beteiligten davon aus, dass der 57-jährige auch noch Ende August bei der Rallye Deutschland das VW-Team anführt.

„Uns allen war klar, dass sich dieser Prozess länger hinzieht“, sagte Capito gegenüber Motorsport aktuell. „Natürlich habe ich gehofft, dass es schneller geht. Klar ist aber auch, dass weder Volkswagen noch ich einen definitiven Termin für meinen Wechsel kommuniziert haben.“ 

« zurück