Klares Ziel

Atko: "Gehöre in die WM"

Chris Atkinson hat in Finnland Blut geleckt und will so schnell wie möglich zurück in die Weltmeisterschaft. Am liebsten im Citroën DS3 WRC. Konkrete Pläne gibt es aber keine.

Chris Atkinson will bald wieder im Citroën DS3 WRC sitzen
<STRONG>SCHNELLE RÜCKKEHR ANGEPEILT:</STRONG> Chris Atkinson will bald wieder im Citroën DS3 WRC sitzen

Nach dem zweiten WM-Gastspiel in dieser Saison hofft Chris Atkinson auf weitere Einsätze. Der Australier kam nach einem Ausflug in die finnischen Wälder und einer gebrochenen Radaufhängung nur auf Rang 39 ins Ziel, fuhr aber ansonsten konstant Top Ten-Zeiten.

 

"Nach vier Jahren Finnland-Pause war ich damit sehr zufrieden. Klar hätte ich schneller sein können, wenn ich etwas mehr Zeit im Auto gehabt hätte", gibt "Atko" die Marschroute vor. Er will so schnell wie möglich wieder im World Rallye Car sitzen.

 

"Ich konzentriere mich dieses Jahr auf den Titel in der Asien-Pazifik-Meisterschaft, möchte aber wieder zurück in die WM. Es ist die erste Liga und ich habe gezeigt, dass ich dort hin gehöre. Wann es soweit sein wird, kann ich noch nicht sagen. Hoffentlich bald und wieder mit Citroën."

« zurück