WM 2018

Argentinien nach WP15: Tänak führt - Rückschlag für Meeke

Ott Tänak fährt in Argentinien seinem ersten Toyota-Sieg entgegen und Kris Meeke muss am Ende der zweiten Etappe einen herben Rückschlag hinnehmen.

Ott Tänak startet als klarer Spitzenreiter ins Argentinien-Finale

Noch drei Prüfungen trennen Ott Tänak von seinem ersten Sieg im Toyota Yaris WRC. Vor dem letzten Tag führt der Este die Rallye Argentinien mit 46,5 Sekunden Vorsprung an. Selbst ein Problem mit dem Dämpfer vorne rechts und der zeitweise Ausfall der Servolenkung konnten ihn auf der letzten Prüfung nicht entscheidend ausbremsen.

Der Kampf um den zweiten Platz ist ebenfalls so gut wie entschieden. Kris Meeke fing sich kurz vor dem Etappenziel einen Reifenschaden ein und muss den Platten auf der Prüfung wechseln. „Mitten auf der Linie lag ein dicker Stein und ich konnte ihm nicht mehr ausweichen“, erklärte der Citroën-Pilot, der sich bis dahin mit Thierry Neuville (Hyundai) duellierte.

Das Meeke-Pech beschert Dani Sordo (Hyundai) den dritten Rang und Sebastien Ogier (Ford) rückt auf den vierten Platz nach vorn. Der Weltmeister hat mit den Gedanken an eine Podiumsplatzierung abgeschlossen. „Sordo liegt fast eine Minute vor mir“, sagte Ogier, der noch nie in seiner Karriere in Argentinien gewinnen konnte.

Nachdem bereits Jari-Matti Latvala (Toyota) während der gestrigen Etappe vorzeitig aufgeben musste, erwischte es heute Craig Breen. Bei einem Überschlag wurde der Überrollkäfig seines Citroën C3 WRC beschädigt, deshalb untersagten die FIA-Techniker die Weiterfahrt.

Rovanperä führt WRC2 an

In der WRC2-Wertung gibt weiterhin Skoda-Junior Kalle Rovanperä den Ton vor WRC2-Weltmeister Pontus Tidemand an. Gus Greensmith (Ford) ist mit deutlichem Abstand Dritter. „Am Ende bin ich auf Nummer sicher gegangen, denn ich wollte keinen Reifenschaden riskieren“, sagte Rovanperä, der seinem ersten 'echten' WRC2-Sieg entgegenfährt. „Morgen wird es noch interessant werden.“

Am letzten Tag der Rallye Argentinien stehen drei weitere Prüfungen mit insgesamt 55,3 Kilometern auf dem Programm. Den Abschluss als Power-Stage bildet die legendäre El Condor-Strecke, die um 17:18 Uhr (MEZ) gestartet wird. 

Zwischenstand nach WP15

1.Tänak / JärveojaToyota Yaris WRC2:58:33.9
2.Neuville / GilsoulHyundai i20 WRC+0:46.5
3.Sordo / Del BarrioHyundai i20 WRC+1:08.2
4.Ogier / IngrassiaFord Fiesta WRC+1:59.0
5.Mikkelsen / JægerHyundai i20 WRC+2:13.8
6.Lappi / FermToyota Yaris WRC+2:42.9
7.Evans / BarrittFord Fiesta WRC+2:49.1
8.Meeke / NagleCitroën C3 WRC+3:20.4
9.Suninen / MarkkulaFord Fiesta WRC+4:17.6
10.Rovanperä / HalttunenŠkoda Fabia R5+10:50.2

LINK:Mehr Ergebnisse ansehen ...

« zurück