WM 2013

50 Nennungen für Akropolis

Ein paar Überraschungen bietet die Nennliste für die Akropolis-Rallye, sechster Lauf der Weltmeisterschaft 2013.

<strong>KLASSIKER MIT UNKLARER ZUKUNFT:</strong> Der Platz der Akropolis-Rallye in der Rallye-WM wackelt weiterhin kräftig

An der Spitze stehen 13 World Rally Cars, inklusive des Ford Fiesta von Gabriel Pozzo. Der Argentinier startet zum ersten Mal seit Wales 2007 wieder in Europa. Für Pozzo ist Griechenland ein gutes Pflaster. In der Saison 2001 konnte er hier die Gruppe-N gewinnen, im selben Jahr sicherte er sich die Produktionswagen-Wertung.

 

Fast die Hälfte der 50 angemeldeten Autos sind Fiestas: Sechs WRC, fünf RRC, ein Super2000 und die restlichen elf gehören zu den Fronttrieblern, darunter zehn Starter aus der Junior-WM, die allerdings nicht die volle Distanz des Schotterklassikers bestreiten müssen.

 

In der WRC2 sind 17 Fahrer gemeldet, darunter auch Ex-Formel-1-Pilot Robert Kubica. Lorenzo Bertelli wird in dieser Wertung zum ersten Mal mit einem Fiesta RRC starten. Die WRC3 bleibt in Griechenland dagegen unbesetzt. 

 

LINK:Die Nennliste der Akropolis-Rallye 2013 ...

« zurück