Rallye News

Waldviertel-Rallye: Bericht Rallyeteam Kovar

Schon bei der ersten Sonderprüfung haben Walter und Lamberta Kovar gezeigt, dass der Mitsubishi EVO V bestens vorbereitet vom Tuner GÄTMO ins Waldviertel gebracht wurde und kämpften schon zu Beginn der Rallye um einen Spitzenplatz.

Ein 2. Platz in der Gruppe N und 8. Gesamtrang war das erfreuliche Ergebnis nach den ersten 3 SP´s. Leider konnten die Beiden das Tempo nicht weiter forcieren, da die Streckenverhältnisse durch immer stärker werdenden Regen zunehmend schlechter wurden und der Mitsubishi auf Asphalt abgestimmt war. ?für solche Verhältnisse also einfach zu hart? meint Walter Kovar nach der Rallye. Dennoch gelangen den Beiden im Verlauf der gesamten Rallye immer wieder gute Sonderprüfungszeiten, die aber in der Endabrechnung doch unbelohnt blieben.

 

Bei einem Jump auf der SP 4 verbog man sich dann noch den Mittelteil der Auspuffanlage, was zwar beim nächsten Servicepunkt notdürftig repariert werden konnte, sich aber am Ende der Rallye noch negativ auswirken sollte, da man bei der Schlusskontrolle dadurch eine Regelwidrigkeit beanstandet hat. Trotz schwierigster Bedingungen lagen Walter & Lamberta nach der letzten Sonderprüfung auf dem 5. Platz in der Gruppe N und dem 11. Gesamtrang.

 

Walter Kovar sieht nach der Waldviertel Rallye der nächsten Saison positiv entgegen: ?Wir können zwar mit der heurigen Saison nicht ganz zufrieden sein, haben aber im Laufe des heurigen Jahres sehr viel dazugelernt und werden versuchen in der nächsten Saison mit einem nagelneuen Mitsubishi Lancer EVO VII von unserem Tuner GÄTMO in den Kampf um den Meistertitel in der Gruppe N eingreifen zu können.?

« zurück