Ab 2020

Neue Klassen-Bezeichnung: Aus 'R5' wird 'Rally 2'

Die Formel '1' gibt die Richtung vor. Auch im Rallyesport soll die kleinste Zahl die Spitze markieren, dahinter reihen sich die jeweiligen Leistungsstufen ein. Ein Umdenken wird vor allem bei den R5-Fahrzeugen nötig sein.

Schon seit längerer Zeit arbeitet die FIA an einer neuer Klassenstruktur im Rallyesport. Im kommenden Jahr soll es dann soweit sein und die Einführung wird für einigermaßen Kopfzerbrechen sorgen.

Die R5-Autos, aktuell bereits in der RC2-Klasse gewertet, heißen künftig „Rally 2“. Gespannt darf man sein, wie die Hersteller dann ihre Fahrzeuge bezeichnen. Aus dem Polo R5 könnte ein Polo Rally 2 werden. Zur RC2-Klasse zählt auch der R4 Kit, der ab 2020 als „Rally 2 Kit“ bezeichnet wird.

Die R2-Autos heißen in Zukunft „Rally 4“ und die kleinen R1-Fahrzeuge bilden als „Rally 5“ das untere Ende. Nur die R3-Autos behalten bei der Reform ihre Zahl, dann allerdings als „Rally 3“. Eine Stufe darüber bleibt die R-GT als einzige Klasse unangetastet.

Nicht offiziell aufgeführt: als „Rally 1“ bilden die World Rally Cars die Spitze.

3Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück