Ausfall von Waldherr

Halbzeitführung für Baumschlager

Raimund Baumschlager konnte auf den vier Nachtsonderprüfungen seine Führung gegenüber dem Rest des Feldes deutlich ausbauen.

<strong>SICHERE SACHE:</strong> Baumschlager liegt souverän vorn

Dabei profitierte er vom technischen Ausfall des VW Golf KitCar-Piloten Andreas Waldherr, der auf der achten Sonderprüfung nach rund zwei Kilometer liegen blieb. Bis dahin zeigte der Lokalmatador eine tadellose Leistung und überraschte mit dem zweiradgetriebenen KitCar im Regen die Rallyeszene.

 

Baumschlager führt nun 1:32,1 Minuten vor Beppo Harrach, der mit dem Gas-Mitsubishi nach seinem dritten Gesamtrang bei der Castrol-Rallye für die nächste Spitzenleistung sorgt. Nur 1,6 Sekunden hinter Harrach rangiert Hermann Gassner. Der Deutsche arbeitete sich Schritt für Schritt auf den Stockerlplatz vor. Bereits etwas abgeschlagen ist Willi Stengg, dem 25 Sekunden aufs Podest fehlen.

 

In der Diesel-Klasse führt Michael Kogler vor (VW Golf) vor Michael Böhm (Fiat Punto). Willi Rabl, der vier Sonderprüfungen lang die BP Ultimate Rallye anführte, blieb auf SP 8 abseits der Strecke in einem Schlammloch stecken und musste aufgeben.In der Castrol Historic Rallye-Staatsmeisterschaft geht Christian Rosner (Porsche) als Führender in den zweiten Tag. Zweiter ist Josef Pointinger (Ford) vor Johannes Huber (Porsche). In der Ford Fiesta Sporting Trophy liegt Patrick Winter, der in der Gesamtwertung den sensationellen neunten Gesamtrang einnimmt, vor Rene Winter und Christoph Leitgeb.

Führungswechsel im Suzuki Motorsport Cup nach SP 7. Voran liegt Hermann Berger vor Veit König und Mario Klammer.

 

Zwischenstand nach 8 von 16 Prüfungen

01. Baumschlager/Zeltner, Mitsubishi Lancer Evo IX 43:54,9 Min.
02. Harrach/Schindlbacher, Mitsubishi Evo CNG +1:32,1 Min.
03. Gassner/Tannhäuser, Mitsubishi Lancer Evo IX +1:33,7 Min.
04. Stengg/Langthaler, Mitsubishi Lancer Evo IX +1:58,7 Min.
05. Kovar/Kohlbacher, Mitsubishi Lancer Evo VII +4:23,4 Min.
06. Rosenberger/Monego, VW Golf IV Kit Car +4:24,1 Min.
07. Danzinger/Schirnhofer, VW Golf IV Kit Car +4:51,9 Min.
08. Kogler/Rieben, VW Golf IV TDi +5:49,4 Min.
09. Winter/Moser, Ford Fiesta ST + 7:37,7 Min.
10. Rosner/Gottlieb, Porsche 911 SC +7:46,3 Min.

« zurück