Citroën DS3 R1 Trophy

Annemüller will es wissen

Tina Annemüller wechselt die Seite und will jetzt selbst am Steuer eines Citroën DS3 R1 gemeinsam mit Co-Pilotin Heidi Koppe angreifen.

<strong>EINSTIEG:</strong> Tina Annemüller will sich in der Citroen-Trophy beweisen

Die Thüringerin ist bereits seit 2005 auf deutschen Rallyestrecken als Co-Pilotin unterwegs und konnte unter anderem im letzten Jahr den ADAC-Rallye-Junior-Cup mit Raphael Sulzinger gewinnen. Nun steht die 27-jährige vor ihrer bisher größten Herausforderung – dem Start im 125-PS-starken DS3 R1 in der neugegründeten Citroën-Trophy.

 

 

 

„Ich freue mich riesig auf die bevorstehende Aufgabe“, sagt Tina Annemüller. „Dank der Unterstützung von Sponsoren und dem Team von Manfred Schmack, ist es gelungen, dieses Projekt zu realisieren und mit dem Start bei der AvD-Sachsen-Rallye bietet sich uns eine ideale Bühne für einen Gaststart in der Citroën DS3 R1 Trophy.“

 

 

Mit Heidi Koppe hat sich Tina Annemüller eine erfahrene Co-Pilotin an ihre Seite geholt. Zahlreiche internationale Einsätze verschafften der gebürtigen Thüringerin einen großen Erfahrungsschatz. Zunächst hat das frisch gebackene Team nur den Start bei der AvD-Sachsen-Rallye geplant, hält sich aber offen auch bei künftigen Läufen der Trophy teilnehmen zu dürfen.

 

 

Insgesamt gehen bei der AvD-Sachsen-Rallye rund um Zwickau zehn Teams in der Citroën DS3 R1 Trophy an den Start. „Natürlich steht der Wettbewerb im Vordergrund, dennoch möchten wir in erster Linie viele Erfahrungen mit dem Citroën sammeln und der Spaß steht bei uns ebenfalls groß im Fokus“, fiebert Tina dem Start in knapp einer Woche entgegen.

« zurück