RALLYE LIEZEN

Alle 14 für Baumschlager!

Raimund Baumschlager ließ in Liezen Zeiten sprechen und holte sich mit Bestzeiten auf allen Wertungsprüfungen einen beeindruckenden Sieg.

Eindrucksvoll bestätigte Raimund Baumschlager bei der Rallye Liezen mit einem Start-Ziel-Sieg seinen bereits in Weiz fixierten Staatsmeistertitel 2014. Mit Bestzeiten auf allen 14 Prüfungen und einem Vorsprung von fast zweieinhalb Minuten demonstrierte der Rekord-Staatsmeister in seinem Skoda Fabia S2000 in und um Liezen Rallyesport auf höchstem Niveau und lieferte den zahlreichen Zuschauern eine perfekte Speed-Show. Gerwald Grössing (Ford Fiesta R5) wurde mit einem Rückstand von 2:23,2 Minuten Zweiter vor Mario Saibel (Skoda Fabia S2000), der nach seinem Ausfall auf WP 8 den Restart am Sonntag nützte und sich mit Platz 3 bereits vor dem Finale im Waldviertel im November als „Vize-Staatsmeister“ in die Ehrentafel eintrug.

Baumschlager knüpfte am Sonntag nahtlos an den „Tiefflug“ vom Samstag an und fuhr wieder in seiner eigenen Liga. Beim Finale auf dem 2,35 km Stadtrundkurs in Liezen zog der Staatsmeister noch einmal alle Register, markierte mit 1:54,0 die 14. Bestzeit und stellte damit seinen Rekord von Admont ein. 2005 war Baumschlager bei der Arbö Rallye ebenfalls das Kunststück gelungen, alle 14 Prüfungen zu gewinnen. 

„Die Zeiten sprechen für sich. Es ist alles nach Wunsch gelaufen, so haben wir uns das nicht vorgestellt. Das Team hat perfekte Arbeit geleistet, alle Sonder-prüfungen mit Bestzeit zu beenden kommt auch nicht alle Tage vor. Es war ei-ne Superveranstaltung und dazu muss man den Organisatoren gratulieren. Schwer, technisch anspruchsvoll und viele begeisterte Zuschauer, was man besonders bei der Powerstage auf dem Stadtrundkurs sehen konnte“, lautete Baumschlagers Bilanz zu seinem 65. Sieg in einem österreichischen Meisterschaftslauf.

Premiere geglückt

Wie schon im Vorfeld erwartet, erwies sich die Rallye Liezen als schwierige und sehr fordernde Rallye. Vor allem am ersten Tag gab es zahlreiche Ausfälle. Mensch und Material waren auf den 153,49 Wertungskilometern ungeheuer gefordert. Als wahrer Publikumsmagnet erwies sich letzte Prüfung – der Stadtrundkurs durch das Zentrum von Liezen.

Das Resu?mee von Veranstalter Andreas Aigner fiel entsprechend positiv aus: „Wir haben eine tolle Premiere der Rallye Liezen erlebt. Tolle Leistung von Raimund, alle 14 Pru?fungen zu gewinnen – ein Wahnsinn!“

Ergebnis Rallye Liezen

01. Raimund Baumschlager/Thomas Zeltner, Skoda Fabia S2000 55:03 Min.
02. Gerwald Grössing/Siegfried Schwarz, Ford Fiesta R5 +2:23
03. Mario Saibel/Pirmin Winkelhofer, Skoda Fabia S2000 + 6:18
04. Christian Mrlik/Julia Baier, Subaru Impreza STI + 6:39
05. Walter Mayer/Benedikt Hofmann, Peugeot 207 S2000 + 9:21
06. Christoph Leitgeb/ Sabrina Hartenberger, Opel Corsa OPC +9:51
07. Kris Rosenberger/Christina Ettel, Porsche 911 +11:14
08. Alois Handler/Andreas Scherz, Peugeot 207 RC R3T +11:59
09. Martin Zellhofer/ Andre Kachl, Suzuki S1600 +12:53
10. Hiroki Arai/Glenn Mcneall, Subaru Impreza WRX STI R4 +13:15 

« zurück