Rallycross-WM: Weltmeister-Team von Solberg steigt aus

Noch ein Tiefschlag für die Rallycross-Weltmeisterschaft: PSRX Volkswagen, das Team von Weltmeister Johan Kristoffersson und Petter Solberg steigt aus der Serie aus.

| Autor: 

Noch ein Tiefschlag für die Rallycross-Weltmeisterschaft: PSRX Volkswagen, das Team von Weltmeister Johan Kristoffersson und Petter Solberg steigt aus der Serie aus.

Das Ausbluten der Rallycross-Weltmeisterschat (WRX) geht weiter. Nach Audi und Peugeot beendet auch Volkswagen das Programm. „Es ist wirklich schade, aber die abnehmende Anzahl von Teams macht es uns nicht möglich, 2019 noch dabei zu sein“, sagte PSRX-Teamchefin Pernilla Solberg.

Auch VW-Sportchef Sven Smeets bedauerte die Entwicklung. „In den letzten zwei Jahren war der Konkurrenzkampf zwischen Audi, Ford, Peugeot und Volkswagen großartig und wir haben fantastischen Sport erlebt. Leider hat sich die Situation dramatisch verändert und wir mussten unser Programm neu bewerten“, meinte Smeets. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber angesichts der vielen Unsicherheiten in der Rallycross-Weltmeisterschaft gemeinsam entschieden, im kommenden Jahr nicht mehr dabei zu sein.“

Volkswagen verabschiedet sich jedoch nicht endgültig. Es besteht weiterhin großes Interesse an der Elektro-WRX, die ab 2021 an den Start rollen soll.

„Ich glaube weiterhin an die Rallycross-WM und bin überzeugt, dass diese Meisterschaft die besten Rennen weltweit liefern kann“, meinte Petter Solberg, der noch nicht viel über seine Pläne 2019 verraten wollte. „Aber ich werde hinter dem Steuer eines Volkswagen sitzen“, verriet der Norweger, der seit kurzem stolzer Besitzer eines Polo R5 ist.