Neue Rallycross-Serie live auf Eurosport

Max Pucher schreitet zur Tat und wird im kommenden Jahr die neue Global Rallycross Europe zünden. Als TV-Partner konnte der Österreicher Eurosport gewinnen, dort werden alle elf Veranstaltungen live übertragen.

| Autor: 

Max Pucher schreitet zur Tat und wird im kommenden Jahr die neue Global Rallycross Europe zünden. Als TV-Partner konnte der Österreicher Eurosport gewinnen, dort werden alle elf Veranstaltungen live übertragen.

Die Rallycross-WM drängt in Richtung Elektro, Max Pucher sucht dagegen einen anderen Weg. Er ließ einen rund 500 PS starken Rallycrosser entwickeln, der als Basis für die ebenfalls von Pucher initiierte Serie ‚Global Rallycross Europe‘ dient, die unter dem Motto „be loud, be wild, be real!“ ab 2019 für Furore sorgen soll.

Geplant sind elf Rennen auf klassischen Rallycross-Strecken in England, Italien, Ungarn, Frankreich oder Deutschland, sowie Österreich und der Slowakei. Alle Veranstaltungen werden auf Eurosport live übertragen.

Am 18. Oktober wird in Wien nicht nur die Serie, sondern auch das Auto, das auf den Namen ‚Pantera RX6‘ getauft wurde, präsentiert. Dort werden unter anderem der zweifache Le Mans-Sieger und Ex-Formel 1-Pilot Alexander Wurz sowie Rallycross-Ass Toomas Heikkinnen zu Gast sein.

Pucher verspricht, dass der Pantera RX6 die gleichen Fahrleistungen wie die aktuellen Supercars bieten soll, die Einsatzkosten allerdings nur 20 Prozent der jetzigen Summe betragen. Dieses Fahrzeug wird in der 'Titans'-Klasse eingesetzt. In der 'Supercars'-Klasse treten verschiedene Autos an. Hier soll der von der Rundstrecke bekannte 'Balance of Performance' für Ausgeglichenheit im Feld sorgen.