Rallye News

Viel Prominenz im Suzuki Cup

Nach einem spannenden Saisonbeginn gastiert der SUZUKI IGNIS RALLYE CUP 2005 zum dritten von acht Läufen bei der KÜS-Saarland-Rallye.

<strong>Die gelbe Gefahr:</strong> Über 15 Suzukis rücken im Saarland an

Über 15 Suzuki-Teams, davon dreizehn eingeschriebene Cup-Teilnehmer, sorgen für Kurzweil. Erneut sind einige illustre Gaststarter mit dabei. So greift nach Sven Haaf und Markus Fahrner mit Dieter Depping erneut ein echter Rallye-Crack ins ungewohnte Ignis-Lenkrad. Doch Vorsicht: Die beiden Auftaktläufe zeigten, dass auch dem dreimaligen Deutschen Rallye-Meister und Gesamtsieger der Saarland-Rallye 1993 keine leichte Aufgabe bevorsteht. Denn nicht nur mit dem 22-jährigen Cup-Leader Udo Schütt oder dem erst 18 Jahre jungen Stefan Schneppenheim, Sieger der Cupwertung in Sulingen, ist zu rechnen.

 

Zusätzliche Action verspricht das Rallye-Debüt von Claude-Oliver Rudolph. Deutschlands berühmtester Filmbösewicht, bekannt unter anderem aus dem James Bond-Epos ?Die Welt ist nicht genug? oder dem Filmklassiker ?Das Boot? sowie aus zahlreichen TV-Produktionen wie ?Tatort?, ?Der Schattenmann?, ?Polizeiruf 110? oder ?Der König von St. Pauli?, freut sich auf die ungewöhnliche Saarland-Tour im Cup-Suzuki: ?Motorsport hat mich schon immer fasziniert, gerade das Rallyefahren. Wie in einem guten Krimi verändert sich hier die Handlung im Minutentakt. Es ist spannend, immer neue Situation meistern zu müssen. Auf der Leinwand wirke ich cool, nun bin ich richtig aufgeregt.?

 

Dennoch will der 48-jährige Schauspieler eine gute Vorstellung gegen seine Cup-Konkurrenten bieten. Keine leichte Aufgabe: Mit ihren 123-PS starken Ignis machen die Fahrer mächtig Druck. Ein Blick auf die Verteilung der ?Hankook?-Bestzeiten-Prämien bestätigt dies eindrucksvoll: Gleich sechs Teams kamen beim letzten Lauf in den Genuss der motivierenden Bargeld-Prämien.

 

Im SUZUKI IGNIS RALLYE CUP 2005 treffen schnelle Nachwuchstalente und erfahrene Piloten ebenso aufeinander, wie ambitionierte Damenteams und echte Breitensportler. Unter dem internationalen Motto ?Road to WRC? erhalten talentierte Nachwuchsfahrer zudem die Chance auf eine Förderung. ?Mit der Unterstützung von Suzuki kann ein Auserwählter sogar den Weg bis in die Rallye-Weltmeisterschaft schaffen?, sieht Guido Hannich, Leiter Marketing und Kommunikation Automobile der SUZUKI International Europe GmbH, eine echte Perspektive für das schnellste Toptalent in diesem neuen Markenpokal. Um sich von der Leistungsdichte im SUZUKI IGNIS RALLYE CUP 2005 Höchstselbst zu überzeugen, will Guido Hannich bei der KÜS-Saarland-Rallye sein Motorsport-Debüt geben und nach Möglichkeit kräftig ins Cup-Geschehen eingreifen.

« zurück