Rallye News

Quer durchs Nürnberger Land

Am Samstag ist erneut Schnaittach, mit gleichnamiger Autobahnausfahrt direkt an der A9 gelegen, Mittelpunkt der Rallye durchs Nürnberger Land. Von hier aus werden die Rallyeteams fünf verschiedene Wertungsprüfungen unter die Räder nehmen.

<strong>STARTKLAR:</strong> Die Rallye durchs Nürnberger Land 2007

Neben den mehrfachen Gesamtsiegern und Favoriten Honke / Nitsche auf Ford Escort Cosworth werden vor allem Hässler / Suhl (Porsche 911 RSR) sowie die südbayerischen Mitsubishi Fahrer Holnburger und Greineder versuchen, ein Wort um den Gesamtsieg mitzureden. Dazu gesellt sich mit Anton Stoiber und dessen Beifahrer Claus-Peter Knes, der im Vorjahr bereits einen 2.

 

Gesamtrang mit Thomas Liebl feiern konnte, eine weitere schnelle Paarung auf BMW M3. "Der Sieg wäre drin gewesen, haben aber auf der ersten WP eine falsche Zeit bekommen. Alles schien gelaufen und wir waren nicht mehr auf Angriff unterwegs. War mein Fehler, muss eine Stoppuhr ins Auto, das passiert mir nicht mehr", so Claus-Peter Knes.

 

Als vermutlich schnellster Kandidat der zweiradgetriebenen Fraktion wird Bernd Michel (Opel Astra 16V) versuchen, die hubraumstärkere Fraktion zu ärgern. Spannende Positionskämpfe wird es auch in der Klasse N / F2005 bis 2 Liter Hubraum geben. Neben Alexander Kopp (Peugeot 206) wollen auch Max Schmid und Stefan Engerer (beide Peugeot 306) dem Vorjahressieger Wolfgang Stopfer (Honda Civic Type-R) den Klassensieg nicht kampflos überlassen. Mit Max Schneider (Ford Escort BDA) und Arwed Hafner (BMW 2002) kommen auch die Fans schneller Youngtimer auf ihre Kosten.

 

Start des ersten Fahrzeugs ist am Samstag um 12.31 Uhr in Schnaittach (Autobahn A 9, Ausfahrt Schnaittach). Zentraler Punkt ist das Rallyezentrum im Badsaal in Schnaittach. Hier kann auch ab 8 Uhr ein Programmheft mit Zuschauerinformationen erworben werden. Nachnennungen sind bis 9 Uhr möglich.

 

Weitere Informationen unter: [URL]www.ac-altdorf.de/rallye[/URL]

« zurück