Nationale Szene

Kehraus im Saarland

Des Jahres letzte Rallye steigt am Samstag rund um Neunkirchen. Bei der Rallye Saar-Ost treffen Rainer Noller und Georg Berlandy aufeinander.

Mit 59 Nennungen für die Rallye 35, die als Endlauf zur Saarland-Meisterschaft sowie als zweiter Lauf zum ProWINter-Rallye-Cup zählt, und 40 Nennungen für die Retro-Rallye wartet das Saisonfinale mit einer guten Besetzung auf. Angeführt wird das Feld von Rainer Noller im Evo 8, weitere Mitsubishi werden von Hanno Brocker, Oliver Bliss und Steven Gisch eingesetzt. Georg Berlandy gibt sein Debüt im Subaru Impreza, auch Damian Sawicki und Kai-Uwe Lutz vertrauen dieser Marke. Die blau-weiße BMW-Fahne hält Fritz Köhler im kanariengelben Compact-M3 hoch.

Die Klasse NC3 ist (relativ) klein, aber fein: Kai Otterbach, Tom Hettenbach (beide BMW), Max Schumann (Honda) und Andy Schaus (Opel Astra) starten als Favoriten. Der frischgebackene DRC-Sieger Marco Thomas (Citroen C2) wird von nicht weniger als 13 NC4-Klassenkonkurrenten gejagt.

Anlaufstellen für 23. ADAC-Rallye Saar-Ost sind das Hyundai-Autohaus Zimmer (Navi: 66578 Schiffweiler, Kreisstraße 1) mit der Abnahme am Freitagabend und Samstagmorgen sowie die Mühlbachhalle (Navi: 66578 Schiffweiler, Corneliusstraße 2) mit Start um 13 Uhr, Zielankunft gegen 17.30 Uhr und Siegerehrung. Die Asphalt-Rallye führt in zwei Schleifen über zwei Rundkurse und eine Start-Ziel-Prüfung. Zu Beginn der zweiten Schleife ab 15.45 Uhr präsentiert sich das Feld auf dem Stummplatz in Neunkirchen dem Publikum.

1Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück