Was neben der 3-Städte-Rallye noch so läuft ...

Natürlich schauen an diesem Wochenende alle Fans nach Straubing, wo die Deutsche Rallye-Meisterschaft bei der 3-Städte-Rallye entschieden wird. Wer nicht nach Bayern fahren möchte, kann auch in Niedersachsen und Hessen Rallyeluft schnuppern.

| Autor: 

Natürlich schauen an diesem Wochenende alle Fans nach Straubing, wo die Deutsche Rallye-Meisterschaft bei der 3-Städte-Rallye entschieden wird. Wer nicht nach Bayern fahren möchte, kann auch in Niedersachsen und Hessen Rallyeluft schnuppern.

Herbstrallye Visselhövede 

Der Jeddinger Hof im Ortsteil Jeddingen der Gemeinde Visselhövede (Navi: 27374 Visselhövede, Heidmark 1) steht im Mittelpunkt der 9. ADAC-Herbstrallye. Sie hat einen guten Ruf als zuschauerfreundliche Veranstaltung. Die Rallye 70 wird auf drei Sprints und einem Rundkurs entschieden, die zweimal zu absolvieren sind und 67 WP-Kilometer ergeben, 55 km auf Asphalt sowie 12 km auf Schotter- und Naturwegen. Das erste Fahrzeug startet am Samstag um 12.30 Uhr vor dem Visselhöveder Rathaus. 

Mit 37 Nennungen zollt die Herbstfahrt dem überfrachteten Herbst-Terminkalender Tribut. Für das Podium kommen insbesondere Martin Schütte, Uwe Broda und Helmut Beckmann mit ihren Mitsubishi in Frage, in der 2WD-Wertung werden Andreas Dahms (Porsche 911), Armin Holz (Citroen DS3), Olaf Müller (Opel Adam), Steffi Zorn und Jens Brandes (beide Renault Clio) vorn erwartet. Mehr unter www.visselhoeveder-herbstrallye.de

Nibelungenring-Rallye

Im südhessischen Odenwald findet am Samstag die 51. ADAC-Nibelungenring-Rallye statt. Das Rallyezentrum finden die Zuschauer in der Peter-Heckmann-Halle im Wald-Michelbacher Ortsteil Affolterbach (Navi: 69483 Wald-Michelbach, Bahnstraße 30). Um 11.45 startet das erste Fahrzeug zur Rallye 35 mit zwei Schleifen zu je zwei Sprints und einem Rundkurs, alles auf Asphalt.

Georg Berlandy führt mit seinem Opel Kadett C das Feld an. Ihm folgen die Mitsubishi von Rainer Noller und Jörg Schuhej sowie die BMW M3 von Fritz Köhler, Jörg Dörre und Karlheinz Braun. Sven Kress und Kai Otterbach sind die Protagonisten in der 2-Liter-Klasse. 47 Teams haben sich für die Rallye 35 angemeldet, hinzu kommen 42 Teilnehmer der Retro-Rallye. Mehr unter www.nibelungenring-rallye.de

Hochtaunus-Rallye

Im hessischen Teil des Taunus läuft zeitgleich die 1. NAVC-Hochtaunus-Rallye. Die frühere Buchfinken-Rallye musste wegen der Waldbrandgefahr vom 4. August in den Oktober verschoben werden. Das Dorf Riedelbach in der Gemeinde Weilrod – an der B 275 zwischen Bad Camberg und Usingen - ist Anlaufstelle für Fahrer und Zuschauer, der Weg zum Rallyezentrum am Segelflugplatz ist ausgeschildert. Zwei Sprints und ein Rundkurs mit je drei Durchgängen sorgen für 38 WP-Kilometer mit einem Schotteranteil von 25%.

Statt 94 Anmeldungen im August stehen jetzt nur 40 Teams auf der Nennliste. Angeführt wird das Feld von „Karl Kraus“ im Audi TTS, Stefan Schulze im Subaru Impreza und Torsten Michel im Mitsubishi. Ohne Allradantrieb kämpfen die BMW M3 von Marc Oest und Lars Garten um den Klassensieg bis 3 Liter, in der populären 2-Liter-Klasse müssen die Lokalmatadoren Robin Hofmann (Honda) und Jan Schneider (BMW) bezwungen werden. Mehr unter www.msg-feldberg.de