Fast Ruhe vor dem WM-Sturm

Am Wochenende vor dem deutschen WM-Lauf herrscht meistens Ruhe auf Deutschlands Rallyepisten. In diesem Jahr macht die Buchfinken-Rallye eine Ausnahme.

Am Wochenende vor dem deutschen WM-Lauf herrscht meistens Ruhe auf Deutschlands Rallyepisten. In diesem Jahr macht die Buchfinken-Rallye eine Ausnahme.

Am Samstag findet im Taunus die 4. NAVC-Buchfinken-Rallye als vierter Lauf zur Deutschen Amateur-Meisterschaft statt. Treffpunkt ist das Segelfluggelände oberhalb von Riedelbach (Gemeinde Weilrod), an der B 275 zwischen Usingen und Bad Camberg gelegen. Genehmigungsprobleme und Baumaßnahmen in Usingen, wo der Rundkurs im Gewerbegebiet diesmal entfällt, haben die veranstaltende MSG Feldberg zu Änderungen gezwungen. Jetzt sind zwei Sprintprüfungen (mit je drei Durchgängen) und ein Rundkurs (mit zwei Durchgängen) vorgesehen, der Schotteranteil ist in diesem Jahr gering. 

100 Teams haben sich angemeldet, sie werden ab 11.00 Uhr zu den rund 50 WP-Kilometern starten. Alle DAM-Titelaspiranten sind dabei. Als Favoriten starten Subaru-Pilot Stefan Schulze und die Mitsubishi Piloten Martin Breiler, Klaus-Jürgen Faust und Stefan Stich. Bei den Nicht-Allradler muss Lars Garten auf seine BMW-Kollegen Fritz Zendler und Norbert Schneider achten. Besten Breitensport verspricht die 2-Liter-Klasse mit 49 Nennungen. Mehr unter www.msg-feldberg.de