Vorschau Main-Kinzig-Rallye

Rund um das Messegelände Wächtersbach versammeln sich am 25. Juli wieder die Fahrer, um bei der 4. DMV-Kumho-Main-Kinzig-Rallye an den Start zu gehen.

  • STARTKLAR: Am kommenden Samstag findet die Main-Kinzig-Rallye statt

Rund um das Messegelände Wächtersbach versammeln sich am 25. Juli wieder die Fahrer, um bei der 4. DMV-Kumho-Main-Kinzig-Rallye an den Start zu gehen.

Der MSC Wächtersbach-Hesseldorf hat sich während der Planungsphase auch in diesem Jahr wieder große Mühe gegeben. Somit kann man sicher sein, dass den anreisenden Teams, sowie den zahlreichen Zuschauern und Fans, eine Top Veranstaltung geboten wird. Der Start findet um 13.01 Uhr am Messegelände Wächtersbach statt. Das Regrouping ist  um 14.44 Uhr, die Zielankunft des 1. Fahrzeuges um 17.27 Uhr vorgesehen.

 

Bis jetzt haben schon über 100 Teams aus Hessen, Bayern und Baden-Württemberg ihre Nennung abgegeben. Ein Teilnehmer (Urs Hunziker), reist sogar aus der Schweiz an, um mit seinem Subaru Impreza in Wächtersbach über die Prüfungen zu jagen. Marco Koch (Kadett C), Norbert Moufang (Kadett C), Michael Rausch (Ascona B), Fritz Köhler (BMW E36 M3) und Uwe Kiehm (Kadett C) setzen alles daran, den größten Pokal des Tages mit nach Hause zu nehmen. Doch auch Andreas Gutbier (VW Golf), Jörg Schuhej (Opel Astra) und Markus Schmidtmeister(BMW 320is) werden versuchen hier in Schlagdistanz zu bleiben und ein ordentliches Wort mitzureden. Besonderes Highlight ist in diesem Jahr die Teilnahme des Brachttaler Bürgermeisters Mirko Schütte, der erstmals in Wertung an der Main-Kinzig-Rallye teilnehmen wird. Kein anderer als Carsten Alexy im Audi S2 Quattro lässt sich von Schütte die Strecke ansagen.

 

Der MSC Wächtersbach präsentiert drei verschiedene Wertungsprüfungen auf Asphalt und Schotter, die jeweils zweimal auf Bestzeit befahren werden müssen. Dreh-, und Angelpunkt wird auch in diesem Jahr wieder – soviel darf verraten werden – die Sprungkuppe am Rundkurs Schlierbach sein. Hier werden mit viel Action, Streckensprecher, Essen-, und Getränkestand auch die Zuschauer keinesfalls zu kurz kommen.

 

Weitere Infos unter www.msc-waechtersbach.de