Rallye News

ADAC-McDonalds-Rallye MainFranken reaktiviert WP-Klassiker

In weniger als vierzehn Tagen, genau am 21. September, ist es soweit: die Nat. ADAC-McDonalds-Rallye MainFranken wird in Thüngen bei Retzstadt gestartet.

Die zu den verschiedensten Prädikaten wie DMSB-Rallye-Pokal, Nord- und Südbayerische ADAC-Rallyemeisterschaft, Osthessen-Rallyemeisterschaft und Baden-Württemberg-Franken Rallye-Pokal zählende, unterfränkische Rallye-Veranstaltung wird die Creme de la Creme der süddeutschen Rallyepiloten nach Unterfranken locken, und dabei so manche Erinnerungen an frühere SACHS-Rallye-Zeiten erwecken.

 

Schließlich wird die Rallye von der Thüngener Werntalhalle auf zwei, jeweils zweimal, und einer einzeln zu befahrenden Asphalt-Wertungsprüfungen (WP) - bei einem Schotteranteil von etwa 8 % - genau in dieser Region ausgetragen; und benutzt dabei sogar WP-Klassiker früherer SACHS-Rallyes, wie etwa die Traditions-Prüfung früherer SACHS-Rallyes ?Thüngen ? Retzstadt?; aber auch die zweite WP ?Retzstadt ? Retzbach?, die ja im gleichen Gebiet stattfindet, läßt die Erinnerungen an lange zurückliegende Deutsche Rallye-Meisterschaftsläufe wieder aufleben.

 

Die dritte Wertungsprüfung wird als Rundkurs in Hausen bei Lohr gefahren, mit dem Auslauf in Richtung Wiesenfeld. Hier hat sich zudem der Sportverein Hausen bereit erklärt, den dortigen Zuschauerpunkt zu bewirtschaften.

 

Mit Ausnahme der WP ?Thüngen ? Retzstadt? werden die Prüfungen jeweils zweimal befahren, so dass auf den dann insgesamt fünf Wertungsprüfungen (WP) eine Gesamtkilometerzahl von 136 km zusammenkommt. ?Damit erreichen wir mit Sicherheit eine adäquate Selektierung unter unseren Teilnehmern, so Organisationsleiter Roland-Günther Scherg (Lohr), bei dem seit Wochen die Fäden dieser mittlerweile vierten, und weit über die Region hinaus Bedeutung erlangten Automobilsport-Veranstaltung zusammen laufen, ?die ja auch einem enormen Wirtschaftsfaktor darstellt!?, so der erfahrene Motorsportler Scherg.

 

Bereits am kommenden Samstag, dem 14. September, findet in Zusammenarbeit mit der Polizei, der Feuerwehr und der Johanniter-Unfallhilfe in der Discothek ?Fabrik? in Karlstadt eine große Rallye-Fete statt, Beginn ist um 17 Uhr.

 

Die 4. Nat. ADAC-McDonalds-Rallye MainFranken beginnt eine Woche später, am Samstag, dem 21. September um 6.30 Uhr mit der technischen Überprüfung der Fahrzeuge und der Dokumentenabnahme rund um das Rallyezentrum in und an der Werntalhalle in Retzstadt bei Thüngen. Danach können die Wertungsprüfungen besichtigt werden, der Start erfolgt in Minutenabständen ab 13.00 Uhr. Um ca. 14.30 Uhr gibt es bei McDonalds in Karlstadt dann Motorsport zum Anfassen: Die Rallye-Teams verbringen dort eine eta 30-minütige Zwangspause, werden dabei über einen Streckensprecher den Rallye-Fans vorgestellt und können mit Zuschauern und der Presse hautnahe Kontakte knüpfen. Das Ziel erreichen die Teams bereits ab 17.30 Uhr, anschließend ist in der Werntalhalle ?Rallyeparty?, wo auch gegen 19.30 Uhr die Ergebnisse bekannt gegeben, und ab etwa 20 Uhr die Sieger der einzelnen Klassen und des Gesamtklassements geehrt werden.

 

Weitere Informationen gibt´s im Internet unter [email protected] und im Rallyebüro unter der Telefon-Nummer 0931/30419004.

 

(gpp)

« zurück