Audi Sport Quattro wechselt für 425.000 Euro den Besitzer

Im Klassikermarkt gilt der Audi Sport Quattro als begehrtes Modell. Ein gut erhaltenes Exemplar des Sportwagens aus dem Jahr 1984 ist jetzt für den Preis von 425-000 Euro verkauft worden.

Im Klassikermarkt gilt der Audi Sport Quattro als begehrtes Modell. Ein gut erhaltenes Exemplar des Sportwagens aus dem Jahr 1984 ist jetzt für den Preis von 425-000 Euro verkauft worden.

Der einstige Neupreis des Audi Sport Quattro betrug circa 200.000 Deutsche Mark. 220 Exemplare gingen seinerzeit für die Homologation durch den Motorsport-Weltverband FIA in Produktion. Eigentlicher Einsatzort des legendären Audi war der Rallyesport. 170 Exemplare wurden an Privatkunden ausgeliefert. Einige davon fanden sich auch im Motorsport wieder, so dass anno 2019 ein gut erhaltener Sport Quattro selten ist.

„Meines Wissens sind die 425.000 Euro, die für diesen Sport Quattro bezahlt wurden, der höchste Preis, der auf einem Online-Marktplatz bisher für einen solchen Typ erzielt wurde“, berichtet Christian Plagemann, Geschäftsführer der Classic Trader GmbH. Käufer war ein Portugiese.

Nach Angaben von Classic Data hat die Wertentwicklung dieses Fahrzeugtyps in den vergangenen neun Jahren einen Sprung von 150 Prozent gemacht: 2010 sind noch 170 000 Euro handelsüblich gewesen. Mit den 425.000 Euro lag der Erlös des verkauften Sammlerstücks in Reichweite der Rekordsumme bei Sotheby’s in London, bei der 2016 umgerechnet 486.000 Euro für einen nach Großbritannien exportierten Sport Quattro geboten wurden.