Barum-Rallye

Fabian Kreim liegt auf Podestkurs

Das Skoda Auto Deutschland Duo Fabian Kreim und Frank Christian fährt bei der Barum Czech Rally Zlin auf Podestkurs. Die deutschen Meister gehen als Dritte der U28-Wertung in den Finaltag des EM-Laufs in Tschechien.

„Wir sind bei extrem schwierigen Bedingungen im Tagesverlauf besser und besser zurechtgekommen. Vor allem in den Prüfungen am Vormittag hat der Regen den Asphalt streckenweise extrem glatt gemacht, das hat sich manchmal fast wie auf Eis angefühlt. Es war eine Reifenlotterie und wir sind auf Nummer sicher gegangen. Dann am Nachmittag konnten wir mehr attackieren“, berichtet Fabian Kreim. 

Zu was der aktuelle Spitzenreiter der U28-Gesamtwertung der EM fähig ist, beweist er in der sechsten Wertungsprüfung. Dort markiert der 25-Jährige Odenwälder die beste Zeit des gesamten Feldes. Kreims Aufholjagd wird in der achten Wertungsprüfung Rajnochovice allerdings von einem Reifenschaden eingebremst. So bleibt nach der guten Hälfte der Wertungskilometer der Barum-Rallye Rang drei mit 1:11,7 Minuten Rückstand auf U28-Spitzenreiter Nikolay Gryazin, der ebenfalls im Skoda Fabia R5 unterwegs ist.

Wie bei der Stadtprüfung in der Dunkelheit am späten Freitagabend in Zlin zum Auftakt säumen auch am Samstag Tausende begeisterte Zuschauer die Pisten. Gleich mehrfach müssen die Prüfungen wegen der vielen Fans zwischenzeitlich aus Sicherheitsgründen gestoppt werden. Die Begeisterung beim Heimevent der tschechischen Marke Skoda in der EM wird auch am Sonntag bei den finalen sechs Prüfungen über 93,50 Wertungskilometer groß sein. 

„Es macht Spaß, vor so vielen Fans zu fahren und es wird am Sonntag auch wegen des vorhergesagten Regens spannend bleiben. Wir werden versuchen, so viele Punkte wie möglich für die EM-Gesamtwertung mitzunehmen“, sagt Kreim. In der U28-Kategorie führt der Skoda Pilot derzeit mit 83 Punkten vor dem in Tschechien aktuell viertplatzierten Briten Chris Ingram (68) und Nikolay Gryazin (54).

„Fabian Kreim und Frank Christian sind am Samstag mit kontrolliertem Risiko gefahren und haben sich dadurch alle Chancen auf einen Podestplatz erhalten. Das war bei den komplizierten Verhältnissen die richtige Entscheidung. Es sind am Sonntag noch viele Kilometer zu fahren, alles ist noch möglich“, kommentiert Christof Birringer, Leiter Unternehmenskommunikation von Skoda Auto Deutschland.

« zurück

Auch interessant

SKODA MOTORSPORT weiterlesen

Fabian Kreim will schon bei der Rallye Erzgebirge Meister werden

Erster Matchball für Fabian Kreim und Beifahrer Tobias Braun: Das Skoda Auto Deutschland Duo kann bereits bei der 56. ADMV Rallye Erzgebirge am kommenden Wochenende vorzeitig den Titel in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) gewinnen.

weiterlesen
Rallye Türkei weiterlesen

Skoda baut WRC2 Pro-Meisterschaftsführung aus

Trotz Reifenpech am Samstag beendete das Skoda Werksteam Jan Kopecký und Pavel Dresler die Rallye Türkei Marmaris auf Rang zwei in der WRC2 Pro-Kategorie. Ihre Teamkollegen Kalle Rovanperä und Beifahrer Jonne Halttunen waren nach Reifenschäden am Freitag ausgefallen und gingen am Samstag wieder an den Start. Sie beendeten die Rallye am Sonntag auf der dritten Position in der WRC2 Pro-Kategorie.

weiterlesen
Rallye Deutschland weiterlesen

Doppelsieg beim WM-Auftritt

Fabian Kreim und Co Tobias Braun gewinnen als erstes deutsches Duo die WRC2-Wertung der Rallye Deutschland. Die Markenkollegen Marijan Griebel/Pirmin Winklhofer machten im baugleichen Skoda Fabia R5 evo den deutschen Doppelsieg perfekt.

weiterlesen
Kreim vs. Griebel weiterlesen

Deutsches Duell um WRC2-Sieg

Fabian Kreim vor Marijan Griebel: Skoda geht mit einer Doppelführung in der WRC2 in den Finaltag der Rallye Deutschland. Die beiden deutschen Top-Piloten glänzten an einem überaus ereignisreichen Samstag beim WM-Heimspiel im Fabia R5 evo mit insgesamt vier Prüfungsbestzeiten in ihrer Klasse.

weiterlesen
Rallye Deutschland weiterlesen

Kreim als Dritter in der WRC2 auf Podestkurs

Das Skoda Auto Deutschland Duo Fabian Kreim/Tobias Braun fährt beim WM-Heimspiel auf Podestkurs. Nach den ersten beiden Wertungstagen der Rallye Deutschland belegen die aktuellen Spitzenreiter der Deutschen Rallye-Meisterschaft einen glänzenden dritten Platz in der WRC2-Wertung.

weiterlesen
Rallye Deutschland weiterlesen

Kreim und Griebel haben das gleiche Ziel

Fabian Kreim und Marijan Griebel fordern mit Unterstützung von Skoda Auto Deutschland die Rallye-Weltelite beim WM-Heimspiel heraus.

weiterlesen