Rallye Dakar 2021

Kris Meeke feiert Dakar-Debüt mit PH Sport

Seine Zeit in der Rallye-Weltmeisterschaft scheint abgelaufen, deshalb schaut sich Kris Meeke nach Alternativen um und wird in der Wüste fündig. Zum ersten Mal tritt er bei der Rallye Dakar an und kann auf ein bekanntes Team setzen.

Ein weiterer prominenter Name aus der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) probiert sich bei der Rallye Dakar (3. bis 15. Januar). Kris Meeke tritt 2021 zum ersten Mal beim Wüsten-Klassiker an. Der Brite, der seinen Platz im Toyota-Werksteam verloren hatte, sitzt in einem von PH Sport entwickelten Fahrzeug, mit dem er in der sogenannten SSV-Klasse (Side-by-Side) startet.

Auf Basis des Canam Maverick X3 hat die französische Motorsportschmiede einen Buggy entwickelt, den man künftig an zahlungskräftige Kunden verkaufen, oder vermieten will. Im Januar schaffte es Ex-WRC-Pilot Conrad Rautenbach beim Dakar-Debüt des auf den Namen ‚Zéphyr’ getauften Autos bereits auf den vierten Platz.

Mit Hilfe von Meeke soll die Sache nun aber den richtigen Schwung bekommen. Beide Seiten kennen sich gut, schließlich gewann Meeke mit einem von PH Sport eingesetzten Citroën die Rallye Portugal und Finnland 2016.

Mit dem Start bei der Rallye Dakar folgt Meeke auch den Fußspuren seines einstigen Mentors Colin McRae, der sich nach dem Ende seiner WRC-Karriere ebenfalls in der Wüste probierte. Außerdem wird Meeke in Saudi-Arabien alte Bekannte treffen: Mit Carlos Sainz und Sebastien Loeb treten erneut zwei Ex-Weltmeister an.

« zurück

Auch interessant

ÖRM 2021 weiterlesen

Lavanttal-Rallye abgesagt

Auch in diesem Jahr setzt sich die Reihe der Absagen fort. Die Lavanttal Rallye, ursprünglich für den 15. Mai geplant, findet nicht statt.

weiterlesen
ERC 2021 weiterlesen

Azoren-Rallye wird verschoben

Die Azoren-Rallye wird nicht wie geplant Anfang Mai stattfinden. Nach Neubewertung der andauernden Corona-Pandemie zogen die Behörden die Genehmigung zurück. Jetzt suchen die Veranstalter nach einem neuen Termin.

weiterlesen
INT abspielen

VIDEO: Highlights Rally Sanremo

Thierry Neuville ist schnellster Fahrer auf den Prüfungen der Rallye Sanremo, die Andrea Crugnola im Hyundai i20 R5 gewinnt, weil sich Craig Breen absichtlich eine Zeitstrafe einfängt.

abspielen
INT abspielen

VIDEO: Shakedown Rallye Sanremo

Eindrücke vom Shakedown der Rallye Sanremo.

abspielen
Premiere 2022 weiterlesen

Audi stellt Konzept für den Dakar-Prototypen vor

Zum ersten Mal wagt sich ein Hersteller mit einem elektrischen Antriebsstrang an den Start der Rallye Dakar. Audi will dabei eine ähnliche Erfolgsgeschichte wie mit dem legendären  ‚quattro‘ schreiben.

weiterlesen
CZ 2021 weiterlesen

GALERIE: Valašská Rally

Nikolay Gryazin gewinnt im VW Polo R5 die diesjährige Valašská Rally. Hinter im platzieren sich die beiden Skoda-Piloten Jan Kopecky und Filip Mares auf den restlichen Podiumsrängen.

weiterlesen