Rallye Dakar 2021

Kris Meeke feiert Dakar-Debüt mit PH Sport

Seine Zeit in der Rallye-Weltmeisterschaft scheint abgelaufen, deshalb schaut sich Kris Meeke nach Alternativen um und wird in der Wüste fündig. Zum ersten Mal tritt er bei der Rallye Dakar an und kann auf ein bekanntes Team setzen.

Ein weiterer prominenter Name aus der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) probiert sich bei der Rallye Dakar (3. bis 15. Januar). Kris Meeke tritt 2021 zum ersten Mal beim Wüsten-Klassiker an. Der Brite, der seinen Platz im Toyota-Werksteam verloren hatte, sitzt in einem von PH Sport entwickelten Fahrzeug, mit dem er in der sogenannten SSV-Klasse (Side-by-Side) startet.

Auf Basis des Canam Maverick X3 hat die französische Motorsportschmiede einen Buggy entwickelt, den man künftig an zahlungskräftige Kunden verkaufen, oder vermieten will. Im Januar schaffte es Ex-WRC-Pilot Conrad Rautenbach beim Dakar-Debüt des auf den Namen ‚Zéphyr’ getauften Autos bereits auf den vierten Platz.

Mit Hilfe von Meeke soll die Sache nun aber den richtigen Schwung bekommen. Beide Seiten kennen sich gut, schließlich gewann Meeke mit einem von PH Sport eingesetzten Citroën die Rallye Portugal und Finnland 2016.

Mit dem Start bei der Rallye Dakar folgt Meeke auch den Fußspuren seines einstigen Mentors Colin McRae, der sich nach dem Ende seiner WRC-Karriere ebenfalls in der Wüste probierte. Außerdem wird Meeke in Saudi-Arabien alte Bekannte treffen: Mit Carlos Sainz und Sebastien Loeb treten erneut zwei Ex-Weltmeister an.

« zurück
Rallye Dakar 2021

Kris Meeke feiert Dakar-Debüt mit PH Sport

Seine Zeit in der Rallye-Weltmeisterschaft scheint abgelaufen, deshalb schaut sich Kris Meeke nach Alternativen um und wird in der Wüste fündig. Zum ersten Mal tritt er bei der Rallye Dakar an und kann auf ein bekanntes Team setzen.

Ein weiterer prominenter Name aus der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) probiert sich bei der Rallye Dakar (3. bis 15. Januar). Kris Meeke tritt 2021 zum ersten Mal beim Wüsten-Klassiker an. Der Brite, der seinen Platz im Toyota-Werksteam verloren hatte, sitzt in einem von PH Sport entwickelten Fahrzeug, mit dem er in der sogenannten SSV-Klasse (Side-by-Side) startet.

Auf Basis des Canam Maverick X3 hat die französische Motorsportschmiede einen Buggy entwickelt, den man künftig an zahlungskräftige Kunden verkaufen, oder vermieten will. Im Januar schaffte es Ex-WRC-Pilot Conrad Rautenbach beim Dakar-Debüt des auf den Namen ‚Zéphyr’ getauften Autos bereits auf den vierten Platz.

Mit Hilfe von Meeke soll die Sache nun aber den richtigen Schwung bekommen. Beide Seiten kennen sich gut, schließlich gewann Meeke mit einem von PH Sport eingesetzten Citroën die Rallye Portugal und Finnland 2016.

Mit dem Start bei der Rallye Dakar folgt Meeke auch den Fußspuren seines einstigen Mentors Colin McRae, der sich nach dem Ende seiner WRC-Karriere ebenfalls in der Wüste probierte. Außerdem wird Meeke in Saudi-Arabien alte Bekannte treffen: Mit Carlos Sainz und Sebastien Loeb treten erneut zwei Ex-Weltmeister an.

« zurück

Auch interessant

Premiere 2021 abspielen

VIDEO: Test Hyundai i20 N Rally2

Der Hyundai i20 R5 steht vor der Ablösung und mit dem neuen i20 N Rally2 will Hyundai die Spitze in der lukrativen Fahrzeugklasse erobern.

abspielen
ERC 2020 weiterlesen

Lukyanuk 'patzt' im Qualifying - Marczyk Schnellster

Das Finale der Rallye-Europameisterschaft (ERC) findet an diesem Wochenende auf Gran Canaria statt. Alexey Lukyanuk könnte sich zum zweiten Mal den Titel sichern, doch das Qualifying verlief für ihn alles andere als optimal.

weiterlesen
ERC 2020 abspielen

VIDEO: Test Rally Islas Canarias

Das Finale der Rallye-Europameisterschaft findet in diesem Jahr auf Gran Canaria statt. So bereiten sich die Teams auf die Veranstaltung vor.

abspielen
WRX 2020 weiterlesen

Rallycross-WM auf dem Nürburgring abgesagt - Kristoffersson Champion

Das Debüt der Rallycross-WM (WRX) auf dem Nürburgring ist abgesagt. Damit steht Johan Kristoffersson als neuer Weltmeister fest. Allerdings noch inoffiziell.

weiterlesen
Rallye Dakar 2021 weiterlesen

Kris Meeke feiert Dakar-Debüt mit PH Sport

Seine Zeit in der Rallye-Weltmeisterschaft scheint abgelaufen, deshalb schaut sich Kris Meeke nach Alternativen um und wird in der Wüste fündig. Zum ersten Mal tritt er bei der Rallye Dakar an und kann auf ein bekanntes Team setzen.

weiterlesen
ERC 2020 weiterlesen

Absage in Spa - EM-Finale auf Gran Canaria

Auch die Saison der diesjährigen Rallye-Europameisterschaft (ERC) endet vorzeitig. Das neue Finale in Belgien wird abgesagt, der letzte Lauf findet nächste Woche auf Gran Canaria statt.

weiterlesen