Zu schlechtes Wetter

Dakar 2017: Sechste Etappe abgesagt

Die Organisatoren der Rallye Dakar haben die heutige sechste Etappe nach La Paz wegen zu widriger Wetterbedingungen absagen müssen. Die Teilnehmer haben dadurch ein rallyefreies Wochenende.

Die für heute geplante sechste Etappe der Rallye Dakar findet nicht statt. Das schlechte Wetter mit heftigen Regenfällen hatte bereits gestern für etliche Ausfälle und Behinderungen geführt. Zum Zeitpunkt der Absage hatten noch nicht alle Teilnehmer das Ziel erreicht, zudem mussten noch steckengebliebene Fahrzeuge geborgen werden. Durch die widrigen Bedingungen sollen auch Teile der heute geplanten Strecke nicht befahrbar sein. Die Etappe sollte das Dakar-Feld von Oruro nach La Paz führen, vorbei am weltbekannten Titikaka-See. 

„Die Entscheidung, die sechste Etappe nach La Paz abzusagen, ist in meinen Augen richtig“, so Dirk von Zitzewitz. „Ein Wettbewerb sollte immer fair und regulär sein. Wegen des starken Regens und der schlechten Bedingungen auf der Prüfung war das nicht möglich.“

Der Beifahrer von Giniel de Villiers (Toyota) weiter: „Schade, wir können jede Chance auf Wiedergutmachung gebrauchen, wenn wir uns im Gesamtklassement verbessern und die ‚Dakar‘ noch mit einem vernünftigen Ergebnis beenden wollen. Insofern hätten wir diesen sechsten Tag mit einer harten und fordernden Prüfung gut gebrauchen können.“

Vorschau Ruhetag

La Paz, Bolivien Ruhetag. Heißt: keine sportliche Action. Aber auch: viel Rummel um die Aktiven, jede Menge Interviews und die Chance, sich und sein Material noch einmal neu zu sortieren. Für die Mechaniker der Teams ist es der arbeitsreichste, stressigste und anstrengendste Tag der Rallye.

<iframe width="645" height="363" src="https://www.youtube.com/embed/BJGnWsoOLz4?list=PLVyRAt2cxbxvYCgU4CuGHAY6_rASytVL3" class="video" frameborder="0" allowfullscreen=""></iframe>

« zurück

Auch interessant

Rallye Ungarn weiterlesen

Mikkelsen ist neuer Europameister

Bei der Rallye Ungarn reichte Andreas Mikkelsen der siebte Platz, um sich eine Woche nach dem Gewinn des WRC2-Titels zum neuen Europameister zu küren. Als Sieger ließ sich zunächst Nikolay Gryazin feiern, doch dann gab es ein Nachspiel.

weiterlesen
INT abspielen

VIDEO: Herbst-Rallye Dobersberg

Die Highlights der Herbst-Rallye Dobersberg.

abspielen
3-Städte-Rallye weiterlesen

Philipp Kreisel: "Auch das muss man können"

Anspruchsvolle Sonderprüfungen, ein qualitativ hochwertiges Starterfeld und wechselhafte äußere Bedingungen. Die diesjährige 3-Städte-Rallye hatte alles, was sich das Rallyeherz wünschen konnte und für Philipp Kreisel verlief sie fast wunschgemäß.

weiterlesen
3-Städte-Rallye weiterlesen

Neue Herausforderungen für Philipp Kreisel

Die diesjährige 3-Städte-Rallye sorgt für ein echtes Gipfeltreffen. Die Fahrer der Österreichischen Staatsmeisterschaft (ÖRM) messen sich mit der Elite der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM). Mittendrin statt nur dabei: Philipp Kreisel und Beifahrer Daniel Foissner im ŠKODA Fabia Rally2 Evo. Ziel der beiden Rallye-Novizen: ein Platz unter den besten Zehn.

weiterlesen
WRX Spa-Francorchamps weiterlesen

Der Weltmeister bleibt am Ball

Johan Kristoffersson sicherte sich beim Rallycross-WM-Lauf in Spa-Francorchamps den Sieg. Andreas Bakkerud ist neuer Europameister.

weiterlesen
ÖRM 2022 weiterlesen

Jänner-Rallye: Drifts zu Ehren von Christof Klausner

Nach der Corona-Zwangspause kehrt die Jänner-Rallye vom 6. bis 8. Januar 2022 zurück in die Österreichische Staatsmeisterschaft. In Gedanken an den kürzlich verunglückten Christof Klausner plant der Veranstalter ein Sonderprogramm.

weiterlesen