Ungarn 2012

Zweiter Titel für Miklos Kazar

Beim ungarischen Saisonfinale holt Miklos Kazar seinen zweiten Meisterschaftstitel. Den ersten gewann er vor vier Jahren, als Beifahrer von Csaba Spitzmüller.

<strong>UNGEWÖHNLICH:</strong> Miklos Kazar gewinnt nach dem Titel als Beifahrer nun auch die Meisterschaft als Fahrer

Bei der Veranstaltung Baranya Kupa fiel die diesjährige Titelentscheidung in der ungarischen Rallyemeisterschaft. Von Beginn an setzte sich Norbert Herczig (Skoda Fabia S2000) an die Spitze, der die erste Etappe vor  Zsolt Kakuszi (Ford Fiesta S2000) und David Botka (Mitsubishi Evo IX R4) beendete.

 

Am zweiten Tag baute der Skoda-Pilot die Führung weiter aus und siegte letztendlich mit 33,5 Sekunden Vorsprung auf Botka. Auf Rang drei vorgekämpft hat sich der Mitsubishi-Markenkollege Miklos Kazar, der es trotzdem nach eigenen Aussagen ruhiger und besonnener angehen ließ.

 

Für Miklos Kazar (Mitsubishi Evo IX R4) ging ein großer Traum in Erfüllung. Nur vier Jahre nach dem Titelgewinn als Beifahrer von Csaba Spitzmüller, feiert der Fahrer aus Miskolc nun den eigenen Meisterschaftstitel mit seinem Beifahrer Igor Bacigal. Neun Zähler fehlten in der Endabrechnung dem Skoda-Piloten Herczig.

 

Endstand Baranya Kupa 2012:

01. N. Herczig/I. Bacigal (Skoda Fabia S2000) 57:17,4

02. D. Botka/P. Mihalik (Mitsubishi Evo IX R4) +0:33,5

03. M. Kazar/R. Ferencz (Mitsubishi Evo IX R4) +0:38,7

04. Z. Kakuszi/C. Kakuszi (Ford Fiesta S2000) +0:49,3

05. R. Butor/I. Toth (Mitsubishi Evo X R4) +1:39,3

06. J. Balogh/D. Holczer (Mitsubishi Evo IX) +2:04,0

07. P. Osvath/A. Farnadi (Mitsubishi Evo IX) +2:28,4

08. I. Peth?/A. Ruboczky (Mitsubishi Evo IX) +2:45,1

09. M. Matics/G. Viczena (Mitsubishi Evo IX) +3:23,0

10. Z. Szijj/J. Nyirfas (Mitsubishi Evo IX) +3:42,7

« zurück