Rallye News

XXI. Slovnaft Vala?ská Rally - Hrdinka gewinnt vor Triner.

Bis zur Halbzeit der diesjähirgen Vala?ská Rallye in der Tschechei führte Vaclav Pech die Veranstaltung souverän an. Ein technischer Defekt raubte jedoch dem Focus WRC-Piloten den Sieg.

:: Emil Triner ::

Am Freitag begann der zweite Lauf um die tschechische Meisterschaft und Vaclav Pech gehörte zu den großen Sieganwärtern. Doch nicht weniger als acht WRC- und eine große Anzahl von anderen starken Gruppe A8-Fahrzeugen waren am Start.

 

Die größten ?Außenseiterchancen" hatte der Subaru-Pilot Tomas Hrdnika, doch auch die Vorstellung des neu gegründeten ?Seat Sport Czech"-Teams interessierte die zahlreich erschienenen Zuschauer und Journalisten. Am Steuer eines Seat Cordoba WRC Evo II saß kein geringerer als der ehemalige Skoda-Werksfahrer Emil Triner.

 

Von der ersten Wertungsprüfungen gab der Ford Focus WRC-Pilot Vaclav Pech den Ton an und führte vor dem hartnäckigen Tomas Hrdinka mit 4,6 Sekunden Vorsprung. In der siebten von insgesamt zwölf gefahrenen Prüfungen erreichte Pech jedoch nur die viertbeste Zeit und verlor ungefähr 12 Sekunden auf den Subaru-Piloten und somit auch die Führung.

 

Von da an konnte Tomas Hrdinka seine Führung weiterhin ausbauen, was v.a. auf die technischen Probleme, mit denen Pech zu kämpfen hatte, zurückzuführen ist. Der drittplazierte des Saisonauftakts in der Tschechischen Reupublik konnte sich noch auf dem fünften Gesamtrang ins Ziel retten und somit für den Kampf um die heißumkämpfte Meisterschaft wichtige Punkte sammeln.

 

Zweiter wurde bei seinem Debüt Emil Triner im Seat Cordoba WRC mit einer Minute und 32,2 Sekunden Rückstand. Als dritter erreichte Stipan Vojtech in einem Toyota Corolla WRC daz Ziel. Schnellster in der Gruppe N war Vaclav Arazim im neuen Mitsubishi Lancer Evo VII.

 

Ergebnis der XXI. Slovnaft Vala?ská Rally:

 

1. Hrdinka/Gross - Subaru Impreza WRC

2. Triner/Hulka - Seat Cordoba WRC + 01:32.20

3. Vojtìch ?./Ernst - Toyota Corolla WRC + 01:47.70

4. Kopecký/Schovánek - Toyota Corolla WRC + 01:53.10

5. Pech/Uhel - Ford Focus WRC + 02:11.40

6. Vojtìch T./Palivec - Toyota Corolla WRC + 02:19.50

 

Photos und Ergebnisse stammen von der offiziellen Seite der Rallye.

 

[mw]

« zurück