Südamerika 2013

Villagra und Saba erfolgreich

Das Ford-Team von Federico Villagra feierte bei der argentinischen Rally de Entre Rios einen Dreifach-Erfolg, während Bruno Saba mit einem Erfolg in Brasilien erfolgreich in die Saison in der CODASUR-Meisterschaft startete.

<strong>SIEG UND FÜHRUNG:</strong> Federico Villagra gewinnt im Ford Fiesta MR

Die brasilianische Rally de Erechim bildete den Auftakt zur CODASUR-Meisterschaft. Gustavo Saba, der Meister der vergangenen zwei Jahre, siegte am Steuer eines Skoda Fabia S2000. Hinter dem Fahrer aus Paraguay kamen seine Landsleute Miguel Zaldivar im Ford Fiesta S2000 und Diego Dominguez im Mitsubishi Lancer Evo X R4 ins Ziel. Den Sieg in der brasilianischen Meisterschaftswertung holte Ulysses Bertholdo.

 

In Argentinien dominierte das Team VRS das Geschenen bei der Rally de Entre Rios. Bei teilweise heftigen Regenfällen erwies sich der ehemalige WM-Starter Federico Villagra im eigens aufgebauten Ford Fiesta Maxi Rally als Schnellster. Fünf von sieben Bestzeiten gingen am ersten Tag auf sein Konto.

 

Am zweiten Tag musste aufgrund des Wetters die Streckenführung leicht verändert werden. Schnellster war Nicolas Madero, während Villagra mit dem Diffenzial zu kämpfen hatte. Letzten Endes hat es zum Gesamtsieg mit 1:42,9 Minuten Vorsprung gereicht und zur Übernahme der Meisterschaftsführung. Zweiter wurde Villagra-Kunde Nicolás Diaz, gefolgt vom weiteren Kunden und Meisterschaftszweiten Claudio Menzi.

 

Endstand Rally de Erechim 2013:

01. G. Saba/V. Aguilera, Skoda Fabia S2000 1:33:45,7
02. M. Zaldivar/H. Nunes, Ford Fiesta S2000 +0:57,4
03. D. Dominguez/E. Galindo, Mitsubishi Lancer Evo X R4+2:07,6
04. U. Bertholdo/M. Dalmut, Mitsubishi Lancer Evo X +3:15,8
05. R. Saba/L. Suaya, Mitsubishi Lancer Evo IX +5:42,9

Endstand Rally de Entre Rios 2013:

01. F. Villagra/D. Curletto, Ford Fiesta MR 1:15:26,7

02. N. Diaz/L. Allende, Ford Fiesta MR +1:42,9

03. C. Menzi/D. Cagnotti, Ford Fiesta MR +1:46,8

04. G. de Marchi/M. Albornoz, Citroën DS3 MR +2:15,0

05. G. Padilla/J. Drago, Ford Fiesta MR +5:06,6

« zurück