Belgien 2012

Tsjoen gewinnt erneut

Am Osterwochenende gewann Pieter Tsjoen auch die TAC Rally und verwies Patrick Snijers und Freddy Loix auf die Positionen zwei und drei.

<strong>ERNEUT ERFOLGREICH:</strong>Tsjoen gewinnt TAC Rally. Foto: bfo-brc.be

Pieter Tsjoen ist und bleibt das Maß der Dinge in der BFO Belgian Rally Championship 2012. Der mittlerweile siebenfache belgische Meister war mit seinem Citroen C4 WRC in 15 der 16 gefahrenen Wertungsprüfungen Schnellster und feierte mit einem Vorsprung von 43.2 Sekunden einen weiteren Saisonsieg.

 

Hinter dem Schnellsten entwickelte sich ein harter Zweikampf um Rang zwei zwischen Patrick Snijers im Mini WRC und Freddy Loix im Peugeot 207 S2000. Am Ende gelang es dem ehemaligen Europameister den aus der WM bekannten Loix hinter sich zu halten, auch wenn beide am Ende nur 16 Sekunden trennten.

 

Mit Respektabstand folgte Jonas Langenakens im Ford Focus WRC auf Rang vier vor Paul Lietaer im älteren Subaru Impreza WRC S6 und David Bonjean im Peugeot 307 WRC. Zweitschnellster Super 2000-Starter wurde Vincent Verschueren im Volkswagen Polo auf Rang sieben. Gaststarter Harri Rovanperä wurde im historischen Opel Ascona A auf dem 28. Gesamtrang gewertet.

 

Endstand TAC Rally 2012

01. Tsjoen/Chevaillier (Citroen C4 WRC) 1:36:49,5    

02. Snijers/Gitsels (Mini WRC) +0:43,2

03. Loix/Vanneste (Peugeot 207 S2000) +0:59,2

04. Langenakens/Beernaert (Ford Focus WRC) +3:08,7    

05. Lietaer/Pattyn (Subaru Impreza WRC) +5:15,7    

06. Bonjean/Geerlandt (Peugeot 307 WRC) +5:35,4    

07. Verschueren/Vanassche (VW Polo S2000) +5:58,5    

08. Cornelis/Debaeke (Subaru Impreza WRC) +6:55,0    

09. Lefevere/Noppe (BMW M3) +7:37,0    

10. Sturbois/Blaton (Toyota Corolla WRC) +8:05,5

« zurück