EM 2017

Starke Konkurrenz für Marijan Griebel

Die Europameisterschaft will sich auch als Sprungbrett in die Weltmeisterschaft etablieren. In der neugeschaffenen U28-Junior-Wertung kämpft unter anderem Marijan Griebel um einen WRC-Start 2018. Doch die Konkurrenz ist stark.

Marijan Griebel Skoda Fabia R5
Marijan Griebel will sich im Fabia R5 in der Rallye-EM behaupten

In knapp zwei Wochen ist es soweit. Auf den Azoren beginnt die neue Saison der Rallye Europameisterschaft. Nachdem die Serie in den vergangenen Monaten an Glanz verloren hat, stellt sich Promoter Eurosport Events neu auf.

Die Meisterschaft soll sich als Sprungbrett in die Weltmeisterschaft etablieren, entsprechend intensiv bemüht man sich um den Nachwuchs. 

Bereits im vergangenen November kündigte man die Schaffung einer neuen U28-Junior-Wertung an, in der Fahrer, die am oder nach dem 1. Januar 1989 geboren sind, mit einem R5 antreten dürfen. Der Gewinner bekommt 2018 einen WM-Lauf in einem World Rally Car (2016er Spezifikation) finanziert.

Kampf um WRC-Einsatz

Auf diesen Hauptpreis zielt auch Marijan Griebel ab. Der amtierende Junior-Europameister sattelte vom Opel Adam R2 auf einen Skoda Fabia R5 um und will sich nun zwei Klassen höher beweisen. Auf ihn wartet jedoch starke Konkurrenz. Allen voran die Peugeot-Werksjunioren Pepe López und José Antonio. Aus Irland meldete sich Josh Moffett im Ford Fiesta R5 an und der Tscheche Jan ?erný (Skoda Fabia R5) konnte in der Vergangenheit bereits mehrfach seine Klasse unter Beweis stellen. Damit nicht genug: Das lettische SRT-Team wird zwei Fabia R5 für Ralfs Sirmacis und Nikolay Gryazin einsetzen und aus Polen soll sich ebenfalls noch  ein schneller Junior für die Meisterschaft einschreiben.

Vor der Abreise auf die Azoren nutzt Griebel die bevorstehende Rebenland-Rallye in Österreich als Testmöglichkeit, um sich noch besser auf sein neues Arbeitsgerät einzuschießen. Die Konkurrenz beim Auftakt der österreichischen Staatsmeisterschaft ist ebenfalls groß. Drei World Rally Cars und nicht weniger als zwölf R5-Fahrzeuge führen das 90 Teilnehmer umfassende Feld an. 

U28-Junioren-EM

Marijan Griebel (Skoda Fabia R5)
Pepe López (Peugeot 208 T16)
José Antonio Suárez (Peugeot 208 T16)
Josh Moffett (Ford Fiesta R5)
Ralfs Sirmacis (Skoda Fabia R5)
Nikolay Gryazin (Skoda Fabia R5)
Jan ?erný (Skoda Fabia R5)

<iframe width="645" height="363" src="https://www.youtube.com/embed/CoGLSqykTQo" class="video" frameborder="0" allowfullscreen=""></iframe>

« zurück