Sanremo-Rallye

Skoda zieht Hänninen zurück

Kehrtwende bei Skoda. Das Team zieht Juho Hänninen von der Sanremo-Rallye zurück. Damit schwinden die Chancen des Finnen seinen Titel zu verteidigen.

<strong>ABSAGE:</strong> Juho Hänninen startet nicht in Sanremo

Obwohl Skoda schon zu Jahresbeginn verkündete, dass sich Juho Hänninen in dieser Saison auf die Super2000-Weltmeisterschaft (SWRC) konzentrieren soll, startete der Finne bei bislang fünf IRC-Läufen und gewann in Gran Canaria, Jalta und auf den Azoren.

 

Teamkollege Jan Kopecky, der auf den IRC-Titel angesetzt ist und bisher jeden Lauf bestritten hat, kam dagegen spät in Fahrt und konnte sich erst nach den Siegen in Tschechien und Ungarn von der Peugeot-Konkurrenz absetzen und Hänninen die Gesamtführung abnehmen, der beim letzten IRC-Lauf nicht antrat. Hänninen sollte erst wieder in Sanremo mit von der Partie sein. Doch jetzt machte Skoda einen Rückzieher und nahm den Finnen aus der Nennliste. Über die Gründe hüllt sich das Team in Schweigen, aber die zeitliche Nähe zum eine Woche später stattfindenden WM-Lauf in Frankreich soll eine Ursache für die Absage sein. 

 

Noch ist der Traum vom erneuten IRC-Titel für Hänninen nicht vorbei. Sollte ihn Skoda bei den letzten beiden Läufen in Schottland und auf Zypern einsetzen, kann er noch genügend Punkte holen, um Kopecky abzufangen.

« zurück