Rallycross-RX 2014

Peugeot steigt in Rallycross-WM ein

Nach Volkswagen will auch Peugeot im Rallycross ein Wörtchen mitreden. Die Franzosen verkündeten ihre Zusammenarbeit mit Hansen Motorsport und werden den 208 T16 in der neuen Weltmeisterschaft einsetzen.

<strong>DEBÜT IM MAI:</strong> Der Peugeot 208 T16 erscheint zunächst als Rallyeauto, ab Mai rollt die Rallycross-Variante an die Startlinie

Anfang Januar kündigte Volkswagen bereits den Einstieg in die Rallycross-Szene an, jetzt zieht Peugeot nach. Gemeinsam mit Hansen Motorsport will man einen 208 T16 in der neuen Rallycross-WM einsetzen. Das Programm umfasst zwölf Läufe, los geht es im Mai.

 

„Rallycross ist eine Motorsportart, die sehr schnell wächst und es gab eine lange Liste von Faktoren, die uns überzeugten. Angefangen vom Spektakel, den vielen Zuschauern und den Autos, die starten können“, sagte Peugeot-Sportchef Bruno Famin. „Unser Team Peugeot-Hansen beginnt ganz von vorne und wir freuen uns auf eine großartige Herausforderung mit einem Kalender, der einige unserer wichtigsten Märkte beinhaltet.“ 

 

 

Kalender der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft 2014

04. Mai: Montalegre (Portugal)

25. Mai: Lydden Hill (Großbritannien)

15. Juni: Hell-Lanke (Norwegen)

29. Juni: Kouvola (Finnland)

06. Juli: Höljes (Schweden)

13. Juli: Mettet (Belgien)

08. August: Trois-Rivières (Kanada)

07. September: Lohéac (Frankreich)

21. September: Estering (Deutschland)

28. September: Franciacorta (Italien)

12. Oktober: Istanbul (Türkei)

23. November: Cordoba/Misiones (Argentien)

 

« zurück