Einstieg in WRC2

Peugeot Rally Academy verlässt Rallye-EM

Strategiewechsel bei Peugeot. Nach dem Ende der Förderung von Craig Breen schicken die Franzosen ihre neue Hoffnung Jose Antonio Suarez nicht mehr in die Europameisterschaft, sondern ermöglichen ihm fünf WRC2-Einsätze im 208 T16.

Die Rallye du Valais war der letzte Auftritt von Craig Breen im Peugeot 208 T16
Die Rallye du Valais war der letzte Auftritt von Craig Breen im Peugeot 208 T16

Für Craig Breen beginnt ab Februar ein weiteres Kapitel in seiner Laufbahn. Er wird künftig Teil des neugegründeten Abu Dhabi World Rally Teams, zu dem auch Kris Meeke, Stephane Lefebvre und Khalid Al Qassimi gehören. Breen wird nicht nur insgesamt sechs WM-Läufe in einem Citroën DS 3 WRC bestreiten, er will auch in der Europameisterschaft antreten. 

Aus dieser Serie wird sich allerdings sein ehemaliges Team verabschieden. Peugeot hat sich dazu entschieden, Jose Antonio Suarez, Sieger des diesjährigen 208 Rally Cups, fünf WRC2-Einsätze im 208 T16 zu ermöglichen. Jordan Berfa, Gewinner des 208 Rally Junior Cups, wird an drei WRC3-Läufen mit einem 208 R2 teilnehmen.

Im März will Peugeot den verbesserten 208 T16 einführen, der wie sein Schwestermodell DS 3 R5, einen neuen Motor, eine optimierte Kühlung und einen verbesserten Antrieb bekommen wird.

VIDEO: EM-Titelkampf 2015

<iframe src="https://www.youtube.com/embed/ttjDX-DycCQ" frameborder="0" height="363" width="645" class="video"></iframe>

« zurück