Rally America Championship

Niall McShea siegt in Amerika

Durch den Sieg bei der New England Forest Rally qualifiziert sich der ehemalige PWRC-Champion Niall McShae für die diesjährige X Games-Ausgabe.

<strong>ERFOLGREICHER USA-EINSATZ:</strong> Durch den Gesamtsieg qualifiziert sich McShea für die X Games

Bei den bisherigen zwei Ausgaben der Sportart „Rally Car Racing“ bei der Extremsportveranstaltung X Games, ging neben den Nordamerikanischen Routiniers einzig der vergangenes Jahr verstorbene Colin McRae an den Start in Los Angeles. In diesem Jahr wird ebenfalls ein Starter von der britischen Insel mit dabei sein, dabei handelt es sich um Niall McShea.

 

Der ehemalige PWRC-Champion gewann am vergangenen Wochenende die England Forest Rally und qualifizierte sich somit direkt für die mittlerweile vierzehnte Ausgabe der X Games. Gesamt-Zweiter hinter McShea im Mitsubishi Lancer Evo VIII wurde Andrew Pinker im Subaru Impreza WRX N12B und Travis Pastrana in der neusten Subaru-Spezifikation.

 

Somit übernimmt der amerikanische Champion auch wieder die Meisterschaftsführung in der Rally America Championship. Ausgeschieden dagegen ist sein Teamkollege Ken Block, sowie der kanadische Meister Antoine L'Estage im Hyundai Tiburon.

« zurück