FIA-Untersuchung

Meeke muss um Sieg fürchten

Nachspiel in Schottland. Bei der Nachuntersuchung beanstandeten die Kommissare das Auto von Sieger Kris Meeke. Der muss nun um seinen Sieg fürchten.

<strong>ZITTERPARTIE:</strong> Der Sieg von Kris Meeke wackelt

Das Ergebnis der Rallye Schottland bleibt vorläufig. Bei der technischen Nachuntersuchung stellten die Offiziellen fest, dass der Hilfsrahmen im Auto von Sieger Kris Meeke zu leicht ist. Jetzt droht die Disqualifikation.

 

Peugeot will am Montag die Teile erneut prüfen, erst dann steht fest, wer die Rallye Schottland gewonnen hat. „Wir versuchen herauszufinden was passiert ist“, so ein Teamsprecher. „Gibt es ein Problem, werden wir jedoch in Berufung gehen.“

 

Glück für Meeke: Sollte er nachträglich von der Rallye Schottland ausgeschlossen werden, würde dies keinen Einfluss auf seinen IRC-Titel haben. Den hatte er schon vor zwei Monaten in Sanremo klar gemacht.

  

GALERIE: Die Bilder der Rallye Schottland...

 

« zurück