IRC - Azoren

Meeke führt das Feld an

Im Laufe der ersten Etappe übernimmt Kris Meeke die Führung bei der SATA Rallye Acores, ihm folgen Nicolas Vouilloz und Jan Kopecky.

<strong>IN FRONT:</strong> Kris Meeke liegt mit knapp über 40 Sekunden in Führung

Direkt am frühen morgen griff Brasilien-Sieger Kris Meeke an und übernahm in der ersten Schleife die Führung bei der SATA Rallye Acores. Dabei verwies es seinen Teamkollegen Nicolas Vouilloz auf Rang zwei, gefolgt vom Vorjahressieger Bruno Magalhaes, Anton Alen und Jan Kopecky.

 

Juho Hänninen im zweiten Skoda konnte zu Beginn die Pace von Kris Meeke halten, riß sich jedoch ein Rad ab und konnte vom Glück sprechen wieder den Service erreich zu haben, Freddy Loix dagegen verlor nach der Bestzeit am Donnerstag durch einen Reifenschaden den Anschluss zur Spitze.

 

Im weiteren Verlauf versuchte Jan Kopecky seinen Rückstand weiter zu verringern und setzte sich hinter die Kronos-Doppelspitze Meeke und Vouilloz auf Rang drei. Sein Rückstand nach der ersten richtigen Etappe beträgt jedoch 50.6 Sekunden auf den Führenden, dagegen nur 10.4 Sekunden auf den amtieren Champion aus Frankreich.

 

Sein Teamkollege Hänninen stattdessen überschlug sich in der letzten Prüfung am Freitag und blockierte die dahinter gestarteten Teilnehmer. Rang vier in der Gesamtwertung belegt Anton Alen vor dem sich wieder nach vorn kämpfenden Freddy Loix und Giandomenico Basso. Bester Portugiese im Feld ist Fernando Peres im Gruppe N-Mitsubishi vor Conrad Rautenbach im Peugeot-Debüt. Franz Wittmann jun ist Zehnter hinter Magalhaes.

« zurück