Rallye News

McRae startet in Portugal

Alister McRae startet am Steuer eines vom JM Engineering eingesetzten Ford Focus WRC bei der diesjährigen Portugal Rallye. Rallye-Magazin sprach im Vorfeld mit dem Teamchef Miroslav Houst jr. über den Einsatz.

Benik Balazs am Steuer des von JM Engineering eingesetzten Ford Focus WRC01.

[mw] Nachdem sich das Mitsubishi-Werksteam für ein Jahr aus der Rallye-Weltmeisterschaft zurückgezogen hat wird der Einsatz bei der diesjährigen Portugal Rallye für Alister McRae der erste überhaupt in diesem Jahr sein. Neben dem Schotten wurden von den Organisatoren auch noch andere Piloten, wie Juha Kankkunen, Thomas Radström und Markku Alen eingeladen.

 

Im Gespräch mit dem Rallye-Magazin bestätigte der Teamchef vom tschechischen JM Engineering, Miroslav Houst jr., den bevorstehenden Einsatz: ?Ja es stimmt, dass Alister McRae mit einem Ford Focus RS WRC01 bei der ´TMN Rallye de Portugal´ teilnehmen wird. Da die Organisatoren um das WM-Prädikat kämpfen, haben die einige bekannte Fahrer eingeladen. Unser Ziel ist eindeutig ein Sieg, doch es wird wegen der starken Konkurrenz auf den Schotterstrecken rund um Oporto nicht einfach sein."

 

"Unser Team wird unseren Gaststarter einfach so gut es geht unterstützen und wir sind sehr glücklich, dass solch ein erfahrener WM-Pilot mit unserem Fahrzeug starten wird. Unser Team hat schon sehr viel Erfahrung mit dem Rallye-Sport, da wir schon mit Fahrern wie Juha Kankkunen, Jesus Puras und Abdullah Bakhashab und vielen anderen international bekannten Grössen zusammengearbeitet haben", erklärte der Tscheche weiter.

 

Die diesjährige ´TMN Rallye de Portugal´ findet am letzten März-Wochenende rund um die Stadt Oporto statt. Im Vorjahr gewann diese Veranstaltung der ehemalige Rallye-Weltmeister Didier Auriol am Steuer eines Toyota Corolla WRC.

« zurück