Rallye News

Matthias Kahle auf Rang acht

Auf der ersten Wertungsprüfung, einer Super Special in Sosnova, ließ es der deutsche Meister Matthias Kahle ruhig angehen und erreichte die achtbeste Zeit.

<strong>Ließ es ruhig angehen:</strong> Matthias Kahle nach der ersten Prüfung auf Rang acht

Heute stand bei der diesjährigen Bohemia Rallye lediglich eine bei den Zuschauern beliebte Prüfung in Sosnova auf dem Programm. Auf dem 2,4 Kilometer langem Rundkurs erwies sich der amtierende tschechische Meister Vaclav Pech (Ford Focus WRC) als schnellster. Dahinter reihten sich der Skoda-Junior Jan Kopecky und der dreimalige Bohemia-Sieger Roman Kresta (Peugeot 206 WRC) ein.

 

Zeitgleich mit dem ehemaligen Gruppe N-Weltmeister Gabriel Pozzo und Karel Trojan bewältigte der Görlitzer Matthias Kahle die Auftaktprüfung mit 5,3 Sekunden Rückstand auf den Führenden. Somit liegt der deutsche Skoda-Pilot auf dem achten Rang und auf den beiden ausstehenden Etappen will Kahle angreifen und sich gegen die starke tschechische Konkurrenz behaupten.

 

In der Gruppe N geht der routinierte Vaclav Arazim in Führung und mit einem zwölften Gesamtrang konnte er sogar einige WRC-Fahrzeuge hinter sich lassen. Zweiter ist Martin Prokop, der wie Arazim auf die siebte Evolutionsstufe des Lancer vertraut.

 

Stand nach der Auftaktwertungsprüfung:

 

1. Pech/Uhel - Ford Focus WRC

2. Kopecky/Schovanek - Skoda Octavia WRC + 1.4

3. Kresta/Tomanek - Peugeot 206 WRC + 1.7

4. Schie/Engen - Toyota Corolla WRC + 3.1

5. Beres jun./Stary - Subaru Impreza WRC + 4.0

6. Vojtech T./Palivec - Peugeot 206 WRC + 4.8

7. Triner/Horniacek - Seat Cordoba WRC + 4.9

8. Kahle/Göbel - Skoda Octavia WRC + 5.3

= Pozzo/Stillo - Skoda Octavia WRC + 5.3

= Trojan/Vodicka - Skoda Octavia WRC + 5.3

« zurück