Finnland

Latvala demoliert Papas Escort

Während Jarkko Nikara die Saison mit einem Sieg versöhnlich abschließt, demoliert Ford-Werksfahrer Jari-Matti Latvala den Escort BDA seines Vaters.

<strong>UNFALL:</strong> Jari-Matti Latvala landete mit dem Escort seines Vaters neben der Strecke

Weit ist Jari-Matti Latvala beim finnischen Saisonfinale, der Talotekniikka 10 Ralli, nicht gekommen. Direkt in der Auftaktprüfung verunfallte der Ford-Werksfahrer mit einem Escort BDA seines Vaters, den er als Vorausfahrzeug fuhr. Nach einem Sprung brach der vordere Querlenker und obwohl Latvala versuchte, das Fahrzeug vor der nächsten Linkskurve abzubremsen, drehte er sich plötzlich mehrfach und landete abschließend im Graben. Die erste Untersuchung ergab, dass der Querlenker schon vor der Rallye angebrochen war.

 

Den Gesamtsieg holte Jarkko Nikara, der in diesem Jahr von zahlreichen technischen Problemen geplagt wurde. Er setzte sich gegen Juha Salo und Joonas Lindroos durch, die um den Meisterschaftstitel kämpften. Am Ende konnte der Mitsubishi-Pilot Juha Salo den Titel am Steuer des neuen R4-Fahrzeugs verteidigen. Lindroos im R4-Subaru von Tommi Mäkinen Racing hatte zwischenzeitlich technische Probleme und verlor viel Zeit auf Salo.

 

Während Juha Salo den Titel in der sogenannten SM1 gewann, sicherte sich Kalle Pinomäki im Renault Clio R3 die Meisterschaft in der SM2. Bester Gaststarter wurde der Niederländer Kees Burger, der im Subaru Impreza WRX Gesamt-Zehnter wurde.

 

Ergebnis Talotekniikka 10 Ralli 2011:

1. J. Nikara/P. Nikara, Mitsubishi Lancer Evo IX 52:28.8

2. J. Salo/M. Salminen, Mitsubishi Lancer Evo X +0:16.3

3. J. Lindroos/P. Kilpeläinen, Subaru Impreza WRX +0:41.6

4. A. Vihavainen/A. Piira, Mitsubishi Lancer Evo X +0:49.3

5. R. Tahko/M. Soininen, Mitsubishi Lancer Evo X +0:52.9

6. M. Lehessaari/L. Hartikainen, Subaru Impreza WRX +2:25.0

7. J. Hiltunen/J. Kalliolepo, Subaru Impreza WRX +2:43.9

« zurück