Norwegen 2014

Larsen mit drittem Saisonsieg

Alles sah nach einem ungefährdeten Sieg von Pontus Tidemand aus, doch ein Defekt an der Wasserpumpe führte zum vorzeitigen Aus. Somit feiert Frank Tore Larsen bei der Aurskog-Høland Rally seinen dritten Saisonerfolg.

<strong>DRITTER SAISONSIEG:</strong> Frank Tore Larsen führt die Gruppe A-Wertung in Norwegen an

Pontus Tidemand galt als der Favorit auf den Sieg beim fünften Lauf zur norwegischen Meisterschaft, bei der Aurskog-Høland Rally. Und der Schwede verbuchte im Ford Fiesta WRC sieben Bestzeiten in Folge und führte die Veranstaltung mit 46,3 Sekunden Vorsprung auf den Markenkollegen Frank Tore Larsen, der mit der schwächeren R5-Version an den Start gegangen ist.

Ein Defekt an der Wasserpumpe führte jedoch nur drei Prüfungen vor dem Ziel für das vorzeitige Aus des Stiefsohnes von Henning Solberg. Somit war der Weg frei für Frank Tore Larsen, der sich mit 16,8 Sekunden Vorsprung gegen Eyvind Brynildsen im Ford Fiesta RRC durchsetzen konnte. Larsen führt die Fahrerwertung der Gruppe A an, während in der Gruppe N-Wertung Anders Grøndal vorne liegt. 

Endstand Aurskog-Høland Rally 2014:
01. F. T. Larsen/T. Eriksen (Ford Fiesta R5) 40:45,0
02. E. Brynildsen/A. Fredriksson (Ford Fiesta RRC) +0:16,8
03. A. Grøndal/R. Eilertsen (Subaru Impreza WRX) +0:43,7
04. S. Frustøl/E. Spilling (Ford Fiesta R5) +1:44,8
05. P. Try/L. W. Andersen (Ford Fiesta R5) +1:58,5
06. M. Dahl/J. R. Haugom (Mitsubishi Evo VI) +2:01,1
07. G. H. Frøslid/T. A. Haldammen (Subaru WRX) +2:08,9
08. B. Kollevold/A. J. Synnevåg (Toyota Celica GT4) +2:27,4
09. S. Røkland/V. Engan (Peugeot 208 R2) +2:33,0
10. T. Sveinsvoll/O. Øvestad (Subaru Impreza WRX) 2:37,3 

« zurück