Rallye News

Kuzaj gewinnt vor Kuchar

Wie schon beim Saisonauftakt zur polnischen Meisterschaft gewann PWRC-Starter Leszek Kuzaj auch bei der Rallye Elmot vor dem ehemaligen Hyundai-Werksfahrer Kuchar.

<strong>WIEDER ZWEITER:</strong> Tomasz Kuchar im neuen Impreza N12

In Polen führt zur Zeit kein Weg an Leszek Kuzaj vorbei, der in Argentinien Rang zwei in der PWRC-Wertung belegte. Motiviert reiste der Subaru-Pilot nach Swidnica, um sich zum zweiten Mal in diesem Jahr mit den weiteren polnischen Fahrern zu messen. Und die Konkurrenz hat nach dem winterlichen Saisonauftakt aufgerüstet und u.a. der ehemalige Hyundai-Werksfahrer Tomasz Kuchar brachte zur 34. Auflage der Rallye Elmot-Remy den neuen Subaru Impreza WRX N12.

 

Und wie schon Anfang Februar konnte nur Kuchar ansatzweise das Tempo von Kuzaj mitgehen. Ein Getriebeschaden sorgte beim Breslauer jedoch kurz vor Schluss noch für Aufregung. Doch das Team schaffte das Unmögliche, wofür sich Kuchar bedankte: ?Das beste Team, mit dem ich bisher gearbeitet habe. Das kann ich wirklich behaupten, denn wer schafft schon einen Getriebe- und Kupplungswechsel innerhalb von 17 Minuten??

 

Im Ziel fehlten letztendlich 1:03.5 Minuten auf den Gesamtsieger, dritter wurde der ehemalige polnische Meister Tomasz Czopik im neuen Mitsubishi Lancer Evo IX vor dem Markenkollegen Maciej Lubiak. Letzterer profitierte vom Reifenschaden des JWRC-Teilnehmers Michał Kościuszko in der letzten Prüfung, der ihn auf die fünfte Position zurückwarf.

 

Der Suzuki-Pilot Kościuszko hatte diesmal leichtes Spiel, da Sebastian Frycz schon früh vorzeitig ausgeschieden ist und weder die beiden Peugeot-Junioren noch Guzek im Ford Puma S1600 und Mucha im VW Polo S1600 konnten gegen den neuen Swift etwas ausrichten. Gesamt-Sechster wurde Michał Sołowow beim Debüt im Evo IX, der am kommenden Wochenende am EM-Lauf in der Türkei am Steuer eines Renault Clio S1600 teilnehmen wird.

 

Endstand der 34. Rallye Elmot-Remy 2006:

1. L. Kuzaj/M. Szczepaniak - Subaru Impreza WRX N12 1h 48:06.5

2. T. Kuchar/J. Gerber - Subaru Impreza WRX N12 + 1:03.5 Minuten

3. T. Czopik/Ł. Wroński - Mitsubishi Lancer Evo IX + 1:34.5

4. M. Lubiak/M. Wisławski - Mitsubishi Lancer Evo IX + 2:02.7

5. M. Kościuszko/J. Baran - Suzuki Swift Super 1600 + 2:27.5

6. M. Sołowow/M. Baran - Mitsubishi Lancer Evo IX + 3:17.1

7. M. Oleksowicz/A. Obrębowski - Subaru Impreza WRX N12 + 3:57.1

8. M. Turski/D. Burkat - Subaru Impreza WRX N11 + 4:00.3

« zurück