Rallye News

Henne auf Platz 21 in Südschweden

Ohne Probleme verlief die sechste Südschweden Rallye für das Team um den Gießener Uwe Henne und seinen Beifahrer Frank Krummacker aus Göttingen.

Mit nur 115 PS war ihr SEAT Ibiza zwar einmal mehr das schwächste Auto im Starterfeld, aber die Freude an der Fahrt über die anspruchsvollen und brettebenen Schotterpisten, ist für das Team wichtiger als der Kampf um die vorderen Plätze. Die 18 Wertungsprüfungen um den zentralen Serviceplatz in Älmhult waren in diesem Jahr von besonderer Güte: der ständige Mix von Kurven und Kuppen, garniert mit etlichen Jumps, läßt die Fahrzeuge meist quer durch die schwedischen Wälder fliegen.

 

"Schade, daß in den letzten Jahren immer weniger Nicht-Skandinavier an dieser Rallye teilnehmen, denn der Titel ' Europas schönste Schotter-Rallye' ist absolut berechtigt." so Uwe Henne bei der Zielankunft in Växjö. Frank Krummacker über die zum European Rally Cup North (Koeff.5) zählende Veranstaltung:"Die 240 WP-Kilometer in Südschweden sind immer ein Erlebnis, denn das Können des Beifahrers ist hier bei den vielen blinden Kuppen extrem wichtig." In der mit 13 Startern stark besetzten Klasse N3 plazierte sich das Team als Sechste.

« zurück