Kopecky vorn

Heißer Kampf auf den Kanaren

Denkbar knapp kann sich Jan Kopecky an der Spitze der Kanaren-Rallye behaupten. Die ersten vier Piloten liegen innerhalb von nur neun Sekunden.

<strong>KNAPP VORN:</strong> Jan Kopecky führt für Freddy Loix

Spannung pur auf den Kanarischen Inseln. Der zweite IRC-Lauf bietet einen packenden Kampf um die Spitzenposition.

 

Vorjahressieger Jan Kopecky kann sich im Skoda Fabia S2000 auf dem ersten Rang behaupten und beendet die erste Etappe mit 5.7 Sekunden Vorsprung auf den Überraschungsmann Thierry Neuville im schnellsten Peugeot. Neuville gab zu, dass er gegen Ende des Tages im aufziehenden Nebel etwas das Vertrauen verloren hatte. Das bisherige Eregbnis stärkt jedoch die Position des Belgiers im Kronos-Team.

 

Freddy Loix hingegen verlor in den letzten Prüfungen genau diese Position und beendete die spannende Etappe als Vierter. Sein Rückstand beträgt auf den Führenden Markenkollegen jedoch nur neun Sekunden und nur 0.4 Sekunden vor ihm liegt der amtierende IRC-Champion Juho Hänninen.

 

Der Belgier hätte möglicherweise schneller fahren können, wäre er in der letzten Prüfung nicht auf PG Andersson aufgelaufen, der von einem Reifenschaden ausgebremst wurde. Für den Schweden war es bereits der zweite Plattfuß, über sechs Minuten liegt er hinter der Spitze aussichtslos zurück.

 

Skoda-Pilot Andreas Mikkelsen folgt mit 37.6 Sekunden Rückstand auf Rang fünf. Knapp dahinter folgen Monte-Sieger Bryan Bouffier, Guy Wilks und Bruno Magalhaes. Während in seiner Heimat die Rally 1000 Miglia stattfindet belegt Proton-Pilot Giandomenico Basso den neunten Gesamtrang vor Toni Gardemeister beim ersten Start im Skoda seines eigenen Teams.

 

Zwischenstand nach WP8

1. Jan Kopecky, Skoda Fabia S2000 55:56.3

2. Thierry Neuville, Peugeot 207 S2000 + 0:05.7

3. Juho Hänninen, Skoda Fabia S2000 + 0:08.6

4. Freddy Loix, Skoda Fabia S2000 + 0:09.0

5. Andreas Mikkelsen, Skoda Fabia S2000 + 0:37.6

6. Bryan Bouffier, Peugeot 207 S2000 + 0:38.6

7. Guy Wilks, Peugeot 207 S2000 + 0:40.7

8. Bruno Magalhaes, Peugeot 207 S2000 + 1:03.8

 

GALERIE: Die Bilder der Kanaren-Rallye ...

« zurück