Monte 2011

Grönholm unterstützt Mikkelsen

Wie schon zu Ford-Zeiten bekommt Andreas Mikkelsen vor dem IRC-Saisonauftakt Unterstützung vom ehemaligen Weltmeister Marcus Grönholm, der die Monte 2006 gewann.

<strong>FREUEN SICH AUF DIE IRC 2011:</strong> Skoda UK-Pilot Andreas Mikkelsen und Co Ola Floene

Der junge Norweger in Diensten von Skoda UK Motorsport bekommt beim Saisonauftakt der Intercontinental Rally Challenge namhafte Hilfe. Kein geringerer als Marcus Grönholm, Sieger der Rallye Monte Carlo 2006, wird mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es beim kniffligen Klassiker um die Bestzeiten geht.

 

„Für mich wird alles neu sein, bin nämlich noch nie bei der Monte gestartet“, gesteht Mikkelsen. „Es ist eine sehr berühmte Veranstaltung und wohl auch die Schwierigste des IRC-Kalenders, denn Asphalt, Schnee, Eis und teilweise Schotter können sich in nur einer Wertungsprüfung abwechseln.“

 

Priorität hat für den Norweger die Podiumsankunft. „Ich denke gar nicht über ein Platz auf dem Treppchen oder unter den ersten fünf nach”, spielt der Skoda-Pilot die Erwartungen herunter. „Ich hoffe wir können das eine oder andere Pünktchen in Monaco mitnehmen, die wichtig für einen guten Start in die Saison wären.“

 

Vorbereitet hat sich der 21-jährige im Vorfeld durch Gespräche mit dem zweimaligen Weltmeister Marcus Grönholm. „Er kennt die Rallye sehr gut und es ist eine Veranstaltung die er nicht wirklich mag, da sie sehr unberechenbar ist. Doch sein Rat war in der Vergangenheit für mich sehr viel wert und ich hoffe das es auch jetzt so sein wird.“

 

Nach den Weihnachtstagen laufen die Vorbereitungen für die IRC-Saison 2011 auf Hochtouren an. „Ich kann es kaum erwarten, dass die Saison beginnt“, sagt Mikkelsen. „Bislang war es nicht immer der Fall, dass ich über das beste Auto und das bestmögliche Team verfüge. Wir haben einen guten Plan für die Saison und ich denke das wir um Siege fahren können. Ich denke es wird ein gutes Jahr.“

« zurück