Rallye News

Dritter Sieg für Jereb

Auch beim dritten Start im neuen Subaru Impreza STI gewinnt der Slowenische Fahrer Andrej Jerebm diesmal bei der Interspeed Rallye in Belgrad.

<strong>Dritter Sieg in Folge:</strong> Subaru-Duo Jereb/Kacin

[GrP] Am vergangenem Wochenende fand die Interspeed Rallye in Belgrad statt, der zweite Lauf für die Meisterschaft in Serbien-Montenegro, der zusätzlich zum bulgarischen Championat und dem FIA European Rally Cup East zählte. Obwohl die Veranstaltung aus nur zwei verschiedenen Prüfungen bestand, war die Rallye rund 200 WP-Kilometer lang. Durch den einsetzenden Regen waren außerdem die Strecken sehr rutschig.

 

Der bulgarische Rallyemeister Krum Donchev im Peugeot 306 Maxi zählte neben dem Slowenen Andrej Jereb im Gruppe N-Subaru zu den Favoriten auf den Erfolg, aber auch Dimitar Iliev Jasen Popov und Ivan Marinov ? alle aus Bulgarien ? waren sehr motiviert Jereb zu schlagen und wichtige Meisterschaftspunkte zu sammeln. Aber Andrej Jereb war einmal mehr zu schnell für die Konkurrenz: nur Iliev konnte in den ersten Prüfungen das Tempo von Jereb mitgehen, aber später fiel auch er züruck. Donchev war in der ersten WP rund 20 Sekunden hinten Jereb und in der darauffolgenden machte der Peugeot-Pilot eine Fehler und fiel vorzeitig aus.

 

Andrej Jereb und sein Beifahrer mussten dann nicht mehr attackierenund waren immer noch schnell genug um die Konkurrenz abzuschütteln. Zweiter wurde nach den Ausfällen von Iliev und Popov der Mitsubishi-Pilot Marinov und als drittlplazierter erreichte PWRC-Pilot Georgi Geradzhiev das Ziel.

 

"Ich bin natürlich sehr glücklich den dritten Sieg eingefahrn zu haben mit dem neuen Subaru-Projekt," sagte Jereb im Ziel. Hier bei der Interspeed Rallye erwartete ich wirklich schwerere Arbeit mit der Konkurrenz. Wir durften hier nicht angreifen, denn schon am kommenden Wochenende starten wir bei einer wichtigen Rallye in Slowenien."

 

Endstand der Interspeed Rallye:

 

1. Jereb/Kacin - Subaru Impreza STi 2h 12:15.2

2. Marinov/Cholakov - Mitsubishi Lancer Gr. N + 1:49.4

3. Geradzhiev/Popov - Mitsubishi Lancer Gr. N + 2:51.7

4. Zlakov/Nikolcevova - Opel Astra GSi Gr. A + 10:05.7

5. Brkic/Tomic - Mitsubishi Lancer Gr. N + 11:26.2

6. Petrovic/Kondic - Citroën Xsara VTS Gr. N + 12:41.7

« zurück