IRC Irland

Die nächste Lektion für Wiegand

Andere suchen Ostereier, Sepp Wiegand sucht das Limit. Beim dritten IRC-Einsatz geht es für den Youngster darum, den Abstand zur Spitze gering zu halten und wieder jede Menge Erfahrungen zu sammeln. Erneut muss er sich auf neue Bedingungen einstellen.

<strong>NEUE ERFAHRUNG:</strong> Sepp Wiegand startet beim dritten IRC-Einsatz in Irland unter neuen Bedingungen

Eisige Kälte, Regen und Wind empfangen die 40 genannten Teams auf der „Grünen Insel“. Die Rallye Irland gehört zum ersten Mal in den IRC-Kalender - entsprechend groß ist die Ungewissheit, was auf die vielen Irland-Neulinge zukommt.

 

Ein erster Test kurz vor der Rallye macht den hohen Schwierigkeitsgrad bereits klar. „Sehr schmale und schmierige Straßen, viele blinde Kuppen und ultraenge Kurven – da ist kein Platz für Fehler“, ist sich Sepp Wiegand der Herausforderungen bewusst. Mit dem gehörigen Respekt wollen er und Co-Pilot Timo Gottschalk im Fabia S2000 von Skoda Deutschland die 15 Wertungsprüfungen über insgesamt 222 Kilometer angehen.

 

Der Wetterbericht prophezeit Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt. Trotzdem bleiben die vorsorglich auf die Insel mitgebrachten Winterreifen im Service-Truck. „Wir haben sie probiert, sind aber mit geschnittenen Slicks schneller“, verrät Sepp Wiegand. Für den Skoda-Junior ist die Rallye Irland erst der dritte Auftritt in der IRC. Mit dem Schwung der hervorragenden vierten Plätze auf den Azoren und auf Gran Canaria wird das Team auch bei dieser Rallye versuchen, den Abstand zu den Favoriten so gering wie möglich zu halten.

 

Spannung verspricht ebenso der Kampf mit den einheimischen Fahrern. Die ganz speziellen Streckenbedingungen geben ihnen sicher einen in Meter und Sekunden messbaren Heimvorteil. „Viele Kurven gehen hier nur im ersten Gang – wer da nicht den richtigen Bremspunkt findet, verliert unheimlich viel Zeit“, ist sich Wiegand sicher.

 

Eine weitere Herausforderung sind die Nachtfahrten auf der Freitagsetappe. Auch das Neuland für den erst 21-jährigen Wiegand. Der Lernprozess geht in die nächste Runde… 

« zurück