Irland 2012

Darren Gass holt Irland-Titel

Zwar erreichte der Subaru-Pilot Darren Gass nicht das Ziel der Cork 20 International Rally, trotzdem reichte es zum Titelgewinn in der Irish Tarmac Rally Championship.

<strong>TROTZ AUSFALL:</strong> Titel für Darren Gass

Für den 24-jährigen erfüllte sich ein lang gehegter Traum. Der aus dem Ulster stammende Darren Gass gewinnt trotz Ausfall bei der Cork 20 International Rally nach langem Kampf gegen die Subaru-Markenkollegen Garry Jennings und Daragh O'Riordan den Titel in der irischen Asphaltmeisterschaft.

 

Jennings schickte zwar eine Nennung für das Saisonfinale, erschien jedoch nicht am Start. Somit sicherte sich Gass schon im Vorfeld den Titel vorzeitig. Die Führung in Cork übernahm O'Riordan dicht gefolgt von Gass, doch Letzterer flog mit Lenkungsproblemen in der fünften Wertungsprüfung von der Strecke.

Somit war der Weg frei für O'Riordan, der sich mit dem Finalsieg den dritten Rang in der Fahrerwertung sicherte. Zweiter wurde Declan Boyle vor Denis Cronin, dem Onkel des neuen britischen Meisters. Den Titel in der Gruppe N-Wertung holte Sam Moffett, der beim Saisonfinale Fünfter wurde und dem Markenkollegen Owen Murphy den Vortritt lassen musste.


Endstand Cork 20 International Rally 2012:

01. D. O'Riordan/T. McDaid (Subaru Impreza WRC) 2:04:40.2

02. D. Boyle/B. Boyle (Subaru Impreza WRC) +4:06.0

03. D. Cronin/C. Hurley (Subaru Impreza WRC) +7:19.7

04. O. Murphy/J. O'Brien (Mitsubishi Lancer Evo IX) +7:25.1

05. S. Mofett/J. O'Reilly (Mitsubishi Lancer Evo IX) +7:32.3     

06. K. Daly/K. Moriarty (Citroen C2 R2 Max) +17:44.3

07. S. Wood/J. Baird (Citroen C2 R2 Max) +19:55.1

08. D. Carny/R. Fitzpatrick (Citroen C2 R2 Max) +21:43.4

09. K. O'Conor/G. Conway (Citroen C2 R2 Max) +23:13.6

10. J. McGonigle/C. Geaney (Renault Clio R3) +23:47.6

« zurück