ÖRM 2019: Rallye W4 wird verschoben

Das neue Finale der Österreichischen Staatsmeisterschaft (ÖRM), die Rallye W4 im Raum Horn, wird verschoben. Hintergrund ist eine Terminänderung in der Europameisterschaft.

Das neue Finale der Österreichischen Staatsmeisterschaft (ÖRM), die Rallye W4 im Raum Horn, wird verschoben. Hintergrund ist eine Terminänderung in der Europameisterschaft.

Der Kalender der ÖRM 2019 ändert sich. Die Rallye W4, erstmals Saisonfinale, findet nicht wie geplant am 8. und 9. November, sondern nunmehr am 15. und 16. November statt.

„Der letzte EM-Lauf in Nyíregyháza in unserem Nachbarland Ungarn ist von Anfang November auf unseren ursprünglich vorgesehenen Termin nach hinten verlegt worden. Da mussten wir natürlich reagieren und haben die Rallye W4 verschoben“, erklärte Veranstalter Christian Schuberth-Mrlik.

Eine kleine Vorschau auf das Motorsport-Festival rund um Horn gewährt der Organisationschef auch schon. „In diesem Jahr wird die Rallye W4 noch attraktiverer gestaltet als im letzten Jahr. Am Freitag wird es schon zu Mittag mit neuen Prüfungen losgehen, und auch sonst wird es einige Neuerungen geben. Auch die Exhibition Group wird wieder ein fixer Bestandteil sein, um die Rallye für ein breites Publikum attraktiv zu gestallten.“

Fix ist auch: Die aufstrebende MJP Racing-Arena in Fuglau wird wieder Service-Zone und Rennstecke vereinen.