Breen mit zwei Siegen in der Heimat

Nach der Ausbootung aus dem Citroën-Werksteam konnte Craig Breen zwei Läufe zur Irischen Meisterschaft bestreiten und konnte auch beide zu seinen Gunsten entscheiden.

Nach der Ausbootung aus dem Citroën-Werksteam konnte Craig Breen zwei Läufe zur Irischen Meisterschaft bestreiten und konnte auch beide zu seinen Gunsten entscheiden.

Nach einjähriger Pause bildete die Galway International Rally wieder den Auftakt zur Irish Tarmac Rally Championship und Gaststarter Craig Breen sicherte sich bei der Rückkehr in seine Heimat den Auftakterfolg im sechs Jahre alten Ford Fiesta R5. Drei von neun möglichen Bestzeiten sicherte sich der ehemalige Citroën-Werksfahrer und verwies die Markenkollegen Alastair Fisher (+14,4 Sekunden) auf die zweite Position, gefolgt vom Vorjahresmeister Josh Moffett (+48,1 Sekunden). 

Bei der anschließenden West Cork Rally ging Breen zum allerersten Mal an den Start und musste sich auch mit den Teilnehmern der Britischen Rallye Meisterschaft messen. Von Beginn an machte der Ford-Pilot in einem neueren R5-Exemplar ernst und setzte sich letztendlich dank fünf von fünfzehn möglichen Bestzeiten gegen Alastair Fisher (+22,2 Sekunden) und den Hyundai-Piloten Tom Cave (+37,3 Sekunden) durch. 

Letztgenannter hatte in der britischen Wertung mit 4,8 Sekunden Vorsprung knapp die Nase vorn, der sich gegen den Vorjahresmeister Matt Edwards durchsetzen konnte, der zuvor die Cambrian Rally zu seinen Gunsten entschied. Für viel Freude am Streckenrand sorgten der finnische Gaststarter Mikko Hirvonen und sein Beifahrer Jarno Ottman, die im historischen Ford Escort Mk II das Ziel auf dem sechszehnten Gesamtrang erreichten. 

Ergebnis Galway International Rally 2019:

1. Breen, C. / Nagle, P. (Ford Fiesta R5) 1:10:17,6
2. Fisher, A. / Noble, G. (Ford Fiesta R5) +0:14,4
3. Moffett, J. / Moriarty, K. (Ford Fiesta R5) +0:48,1
4. Armstrong, J. / O'Sullivan, N. (Ford Fiesta R5) +1:07,6
5. Henry, D. / Moynihan, L. (Skoda Fabia R5) +1:24,6 

Ergebnis Cambrian Rally 2019:

1. Edwards, M. / Walsh, P. (Ford Fiesta R5) 54:58,7
2. Bogie, D. / Rowan, J. (Skoda Fabia R5) +0:26,5
3. McCormack, M. / Mitchell, B. (Skoda Fabia R5) +1:08,0
4. Henry, D. / Moynihan, L. (Skoda Fabia R5) +1:17,5
5. Cave, T. / Bowen, D. (Hyundai i20 R5) +1:50,1 

Ergebnis West Cork Rally 2019:

1. Breen, C. / Nagle, P. (Ford Fiesta R5) 1:51:18,6
2. Fisher, A. / Noble, G. (Ford Fiesta R5) +0:22,2
3. Cave, T. / Morgan, J. (Hyundai i20 R5) +0:37,3
4. Edwards, M. / Walsh, P. (Ford Fiesta R5) +0:42,1
5. Moffett, S. / Fulton, J. (Ford Fiesta R5) +1:34,3