Roman Schwedt startet in der Junior-EM

Roman Schwedt hat sich entschieden und wird mit einem Peugeot 208 R2, eingesetzt von ROMO Motorsport, an der Junior-Europameisterschaft teilnehmen. Neben ihm sitzt Lina Meter.

Roman Schwedt hat sich entschieden und wird mit einem Peugeot 208 R2, eingesetzt von ROMO Motorsport, an der Junior-Europameisterschaft teilnehmen. Neben ihm sitzt Lina Meter.

Nach zwei Jahren in der Deutschen Rallye Meisterschaft zieht es Roman Schwedt auf die internationale Bühne. Mit einem Peugeot 208 R2 wird der Saarländer in der Junior-Europameisterschaft antreten. „Es wird aus so gut wie jedem europäischen Land ein junges Talent an den Start gehen und ich bin jetzt schon ganz gespannt auf unseren ersten Schlagabtausch“, meinte Schwedt. 

Los geht es Ende März auf dem Schotter der Azoren-Hauptinsel São Miguel. Im Mai geht es auf Gran Canaria mit Asphalt weiter, bevor mit den Rallyes in Lettland und in Polen wieder zwei Schotter-Rallyes im Kalender stehen. Die Rally di Roma Capitale in Italien im Juli und die beliebte Barum Czech Rallye Zlín komplettieren als Asphalt-Rallyes den Kalender.

„Wenn ich mir alleine die Namen der Rallyes anschaue, dann kribbelt es schon“, meint Schwedt. „Ich habe auf Schotter sicher noch Nachholbedarf, sodass wir da vor der Saison hoffentlich noch die Möglichkeit haben, zu testen.“ Um sich generell an den Peugeot 208 R2 zu gewöhnen, sind noch vor dem Saisonstart zwei kleinere Einsätze geplant. 

Unterstützt wird Schwedt im Cockpit von Lina Meter. Die 19-jährige Saarländerin sammelte bereits über zwei Jahre Erfahrung in der DRM und ist nun ebenfalls bereit, den nächsten Schritt zu wagen. „Ich bin überzeugt davon, dass wir als junges und rein saarländisches Team in der Junior-EM genau richtig sind“, so Schwedt abschließend.